Konzert für Ukraine-Hilfe in Aufhausen

Der Original Egertaler Blasmusik Musikverein spielt am Freitag im Ort und sammelt Spenden.

Bopfingen-Aufhausen. Die Unbegreiflichkeit eines Krieges mitten in Europa darf nicht zu Apathie und Mutlosigkeit führen. Deshalb wird die Original Egertaler Blasmusik - Musikverein Aufhausen am Freitag, 25. März um 18 Uhr auf dem Dorfplatz in Aufhausen ein kleines Benefizkonzert veranstalten.

Damit sollen Solidarität mit den Kriegsopfern geübt und dringend benötigte Hilfsgelder für humanitäre Maßnahmen gesammelt werden. Die gesammelten Spenden gehen an die Ukrainehilfe.

Der Zeitraum um den 25. März wurde für das Konzert vom Musikverein bewusst gewählt, da sich an diesem Tag die Annahme der sog. Berliner Erklärung durch alle Mitgliedstaaten der Europäischen Union zum 15. Mal jährt. Die in der Berliner Erklärung festgelegten europäischen Werte des Friedens und der Freiheit, der Demokratie und der Rechtsstaatlichkeit, des Respekts und der gegenseitigen Verantwortung, der Toleranz, der Teilhabe, der Gerechtigkeit und der Solidarität sind für die Musikerinnen und Musiker unveräußerlich und werden durch die universelle Kraft der Musik symbolisiert und befördert.

Diese individuellen Freiheitsrechte sind es, die der russische Staatspräsident und seine von seinem Unrechtsregime profitierenden Vasallen am meisten fürchten, so der Musikverein in einer Pressemitteilung. Daher bittet der Verein, das Konzert zu besuchen und zu spenden.

Zurück zur Übersicht: Aufhausen

Mehr zum Thema

Kommentare