Sperrung wird nochmals verlängert

  • Weitere
    schließen

Bis 15. Juni bleibt die Strecke zwischen Lauchheim und Aufhausen gesperrt. Das sind die Gründe.

Bopfingen-Aufhausen. Mitte Mai wurde mit den Arbeiten für die Belagssanierung der Strecke „B 29 Ortsumfahrung Lauchheim bis Aufhausen“, die in zwei Bauabschnitten auf einer Gesamtlänge von 6 km erledigt wird, begonnen. Jetzt verzögert sich der unter Vollsperrung vorgesehene zweite Sanierungsabschnitt vom Anschluss Lauchheim-Mitte/Lippach bis zum Beginn der Gefällstrecke vor Aufhausen nochmals wegen Restarbeiten und Markierungen. Die Vollsperrung für den zweiten Abschnitt wird bis voraussichtlich 15. Juni andauern.

Der erste Sanierungsabschnitt umfasst den westlichen Teil der Ortsumgehung Lauchheim bis zum Anschluss Lauchheim-Mitte/Lippach und sollte unter einer einwöchigen Vollsperrung erledigt werden. Witterungsbedingt konnte allerdings der Asphalteinbau nicht termingerecht erfolgen, weshalb die Vollsperrung um eine Woche, also in die erste Pfingstferienwoche hinein, verlängert werden musste. Die Anschlüsse Lauchheim-West und -Mitte sind befahrbar.

Die Vollsperrung für den zweiten Abschnitt wird bis voraussichtlich 15. Juni andauern.

Die überörtliche Umleitung des Verkehrs führt von Aalen kommend über die B 290 - Röhlingen - Zöbingen - Kerkingen - Bopfingen und umgekehrt.

Baustellenschild

Rubriklistenbild: © pixabay

Zurück zur Übersicht: Aufhausen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL