Wie die Gartenfreunde Aufhausen sich für die Gemeinde starkmachen

+
Die Geehrten der Gartenfreunde Aufhausen, deren Engagement bei der Jahreshauptversammlung gewürdigt wurde.

Der Verein ehrt verdiente Mitglieder. Geplant ist in diesem Jahr wieder ein Maibaumfest.

Bopfingen-Aufhausen

Wahlen, Ehrungen und der Blick in die Zukunft waren die Themen der Jahreshauptversammlung 2020/2021 der Gartenfreunde Aufhausen in der Egerhalle.

Bei den Wahlen konnte die bestehende Vorstandschaft in ihren Ämtern einstimmig bestätigt werden. Vorstand Bernd Klasche bedankte sich bei seinem Team für die gute Zusammenarbeit. Ortsvorsteher Helmut Stuber bedankte sich ebenfalls - bei allen Gartenfreunden für die Durchführung und Organisation der Dorfputzete. Hervor hob er auch das Engagement beim Unterhalt und der Pflege der Blumenkästen an den Geländern der Egerbrücken. Ebenso die die Pflege des Maibaumplatzes, sowie die Ausrichtung des Festes am 1. Mai unter dem Maibaum, welches in diesem Jahr wieder stattfinden kann. Stuber regte weiter an, dass sich die Gartenfreunde im Bereich der neu sanierten Welkfeldstraße entlang der neuen Geländer bei der Gestaltung einbringen könnten.

Martin Strauß überbrachte das Grußwort des Bezirks und ehrte mit Klasche verdiente Mitglieder: 10 Jahre: Claudia Kurz und Florian Vaas; 25 Jahre: Helmut Ruks und Evelin Lebermann; 40 Jahre: Jörg Harder, Klaus Schmid, Hermann Sachsenheimer, Barbara Klasche, Günter Rothaupt und Viktor Ladenburger; 50 Jahre: Edeltraud Bengelmann, Irma Bannert, Margit Scharschug und Rosemarie Vaas.

Zurück zur Übersicht: Aufhausen

Mehr zum Thema

Kommentare