Bopfinger Nikolausmarkt startet mit Schneefall

+
Von links: Engel Johanna, Peter Altrichter, Dr. Gunter Bühler, Engel Cosima.
  • schließen

Passendes Wetter zum Fest: Der Bopfinger Marktplatz wurde am Freitagabend ein klein wenig zum Winter-Wunderland.

Bopfingen. In Bopfingen ist es Tradition, dass das Wetter zum Fest passt. So auch bei der Eröffnung des Nikolausmarktes. Schneefall, und ein ganz klein wenig wird der Bopfinger Marktplatz zum Winter-Wonder-Land.

Die beiden Engel Johanna und Cosima öffnen das zweite Türchen am Rathaus-Adventskalender. Zuvor stehen sie mit Bürgermeister Gunter Bühler auf der Bühne. Dieser freut sich endlich wieder einen Nikolausmarkt in Bopfingen eröffnen zu dürfen. Sein Dank gilt der Organisatorin Victoria Schrödersecker und ein ganz besonderer Dank an die Arbeiter des Bopfinger Bauhofs. „Ohne diese Mannschaft gäbe es in Bopfingen kein Fest,“ erklärt er.

Der Vorsitzende des Gewerbe- und Handelsvereins Bopfingen, Peter Altrichter, ist voller Spannung auf den Nikolausmarkt. „Dieser ist inzwischen das vierte Juwel im Bopfinger Festjahr,“ sagt Altrichter zum Beginn des Marktes.

Er verweist auf das Weihnachtskaufhaus in der Schranne. „Hier können die Wünsche für Weihnachten erfüllt werden“.

Wie gewichtig der Nikolausmarkt in Bopfingen ist, zeigen auch die Besucher, die nach der offiziellen Eröffnung und dem Öffnen des Fensters zu den Ständen strömen.

Der Nikolausmarkt geht bis zum Sonntag, 4. Dezember und bietet ein reichhaltiges Programm.

Zurück zur Übersicht: Bopfingen

Kommentare