Erstmals wieder Königsschießen in Goldburghausen

+
Die erfolgreichsten Teilnehmenden: v.l. Jana Götz, Thorsten Steinmeyer, Roswitha Götz, Kurt Götz, Fritz Schied, Markus Allgeyer, Veronika Steinmeyer und Schützenmeister Gotthard Volk. Foto: privat

Veranstaltung konnte nach Coronapause wieder stattfinden. Wer welche Platzierung errang.

Riesbürg-Goldburghausen. In diesem Jahr war es nach den Einschränkungen durch die Corona-Pandemie bei Schützen- und Kegelverein Goldberg Goldburghausen wieder ein „normales“ Königsschießen. 22 Vereinsmitglieder hatten an der Traditionsveranstaltung teilgenommen.

In acht Wettbewerben wurde um das beste Blattl beziehungsweise die beste Serie geschossen. Die erfolgreichsten Teilnehmer waren einmal mehr Roswitha Götz und Altmeister Fritz Schied.

Bei der Königsfeier im Gemeindezentrum zeigte sich Schützenmeister Gotthard Volk erfreut darüber, dass das Königsschießen wieder in der üblichen Form habe stattfinden können. Er dankte den Vereinsmitgliedern, auch während Corona den SKV unterstützt zu haben, um die schwierige Zeit zu überwinden. Dies sei auch ganz gut gelungen. Die Sportwarte Roswitha Götz (Schießen) und Jürgen Förstner (Kegeln) gaben die Ergebnisse der Wettbewerbe bekannt.

Die Platzierungen im einzelnen:

Schützenkönigsscheibe: 1. Roswitha Götz (107,8-Teiler), 2. Jana Götz (129,9-T), 3. Thorsten Steinmeyer (242,7-T); Seniorenkönig: 1. Fritz Schied (71,7-Teiler), 2. Kurt Götz (268,7-T), 3. Gotthard Volk (285-T);

Damenpokal: 1. Veronika Steinmeyer (67,6-Teiler), 2. Roswitha Götz (79,6-T), 3. Jana Götz (180,4-T); Serienscheibe: 1. Fritz Schied (98 Ringe), 2. Roswitha Götz (95 Ringe), 3. Markus Nuding (88 Ringe).

Jahresblattl: 1. Fritz Schied (11,6-Teiler), 2. Miriam Götz (34-T), 3. Markus Nuding (35,6-T); Pokalscheibe: 1. Ernst Schied (56,6-Teiler), 2. Fritz Schied (76,6-T), 3. Markus Nuding (85,1-T); Festscheibe: 1. Markus Allgeyer (6,3-Teiler), 2. Kurt Götz (11,1-T), 3. Fritz Schied (29,6-T); Schieß- und Kegelscheibe (gestiftet von Tobias Volk): 1. Fritz Schied, 2. Christian Rahm, 3. Gotthard Volk. ⋌bs

Zurück zur Übersicht: Bopfingen

Kommentare