Brandeinsatz am Silvestermorgen in Flochberg

+
Feuer Flochberg
  • schließen

33 Kräfte löschen Gebäudebrand, verletzt wurde niemand - Sachschaden: rund 100.000 Euro.

Bopfingen-Flochberg. Gegen 11.35 Uhr an Silvester wurde der Leitstelle ein Gebäudebrand im Hirtenweg in Flochberg gemeldet. Tatsächlich brannte es im Erdgeschoss einer, laut Polizeiangaben unbewohnten Doppelhaushälfte. Die Feuerwehr, die mit 33 Einsatzkräften vor Ort kam, konnte den Brand löschen, bevor er auf das ganze Haus übergriff. Es wurde niemand verletzt, den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 100.000 Euro. Das Polizeirevier Ellwangen hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Bei der Feuerwehr ist zu erfahren, dass Nachbarn aus dem Haus Rauch aufsteigen sahen und die Retter informiert haben. Nach Erkundung des Einsatzleiters sei eine Brandbekämpfung mit 2 C-Strahlrohren unter Pressluftatmern eingeleitet worden.

Im Erdgeschoss habe ein ausgedehnter Zimmerbrand getobt, der zuerst durch die massive Hitzeentwicklung von außen, danach auch von innen bekämpft worden sei. Durch den schmalen und kaum passierbaren Zufahrtsweg für die Einsatzfahrzeuge seien die nachrückenden Kräfte mit längeren Schlauchleitungen gefordert gewesen. Nach kurzer Zeit konnte die Führungsgruppe „Feuer unter Kontrolle“ an die Leitstelle melden und die 33 Kameraden konnten sich um 13.26 Uhr wieder einsatzbereit auf der Wache melden.

Feuer Flochberg
Feuer Flochberg
Feuer Flochberg
Feuer Flochberg
Feuer Flochberg

Zurück zur Übersicht: Flochberg

Mehr zum Thema

Kommentare