Unbekannter löst Radmuttern: Autoreifen löst sich während der Fahrt

+
Symbolbild

Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Zeugen werden gesucht.

Flochberg. Nach bisherigen Ermittlungen kam es im Zeitraum von Freitagabend bis Samstagfrüh "Am Roggenacker" zu zwei Vorfällen, bei denen jeweils die Radmuttern an einem oder mehreren Reifen von geparkten Fahrzeugen gelöst wurden. Das berichtet die Polizei. Bei einem 33-jährigen Autofahrer löste sich während der Fahrt das vordere Rad von seinem Fahrzeug. Als er seinen anschließend seinen Nachbarn telefonisch um Hilfe bat, stellte dieser noch vor Fahrtantritt fest, dass an seinem Auto ebenfalls die Radmuttern gelöst wurden. Bei dem Auto des 33-Jährigen entstand ein Sachschaden in Höhe etwa von 1000 Euro.

Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Zeugen, die Hinweise zu den Taten machen können oder bei denen ebenfalls die Radmuttern gelöst wurden, werden gebeten, sich bei der Polizei in Ellwangen unter der Rufnummer (07961)9300 zu melden.

Zurück zur Übersicht: Flochberg

Mehr zum Thema

Kommentare