Frieden auf Erden

+
Türchen 24

Das Türchen mit der Nummer 24 hat Paul Groll geschaffen. Es trägt den Titel „Frieden auf Erden“. Gemalt mit Acrylfarben, zeigt es Maria mit Kind, die Innenseite des linken Altarflügels mit der Weihnachtstafel Friedrich Herlins „Frieden auf Erden den Menschen, die guten Willens sind“. Paul Groll zitiert in seinem Fensterbild den Lobgesang der Engel auf den Feldern von Bethlehem und er spricht wohl eine unstillbare Sehnsucht der Menschen an:

Es soll Friede sein. Doch in diesem Jahr ist es nicht leicht, in der Weihnachtszeit von Frieden zu reden, weil die weltpolitische Begleitmusik von krassen Misstönen gezeichnet ist. Die Worte sind also eine Aufforderung auch an Einsicht und Weitblick der Politiker, Frieden auszuhandeln.

Zurück zur Übersicht: Bopfingen

Kommentare