Gemeinschaft erleben, feiern und tanzen

+
Gemeinsam feiern – das Stiftsfest der Samariterstiftung Behindertenhilfe Ostalb hat Tradition. Dieses Jahr erstmals in Bopfingen

Traditionelles Stiftsfest der Samariterstiftung Behindertenhilfe Ostalb erstmals in Bopfingen.

Bopfingen. Das Stiftsfest der Samariterstiftung Behindertenhilfe Ostalb (BHO) hat Tradition. Menschen kommen zusammen, feiern und tanzen. Freundschaft, Wiedersehen, das Gefühl von Gemeinschaft, Zusammenhalt und Zusammengehören – all das steht für das Samaritersein und prägt das Fest.

Dieses Jahr wurde zum ersten Mal in Bopfingen gefeiert. „Nach zwei Jahren Festpause können wir nun wieder zusammen feiern. Jahrzehntelang fand das Fest in Neresheim am Haus am Sohl statt. Wegen unserer Baumaßnahmen für neue Gebäude ist das dieses Jahr nicht möglich. Umso mehr freuen wir uns hier in Bopfingen gemeinsam zu feiern“, so Michael Schubert, Regionalleiter der BHO.

Für den Auftakt des zweitägigen Festes sorgte die Tanzband Missing Link. Der Gottesdienst, gestaltet von Bopfingens Pfarrer Steffen Schmid, Pfarrerin Sylvia Nölke von der Samariterstiftung und dem inklusiven Musikschulensemble Bopfingen stand unter dem Motto „Maria und Martha“. Die Glitzer- und Funkengarde der Faschingsfreunde Kösingen, Dance-Time, die Tanzgruppe der BHO Neresheim, Märchenerzählerin Kathrin Morlock und die Band Happy People begeisterten mit ihren Auftritten.

„Es waren zwei tolle Festtage. Nach der langen Zeit der Einschränkungen wünschen sich alle Beteiligten wieder Normalität. Solche Feste und Austausch sind für uns alle wichtig und geben Kraft“, sagt Gisela Graf-Fischer, Bereichsleiterin Wohnen bei der BHO.

Zurück zur Übersicht: Bopfingen

Kommentare