Infrastruktur von Riesbürg verbessern

NeuesGewerbegebiet in Utzmemmingen wird erschlossen. Gebaut werden Regenklärbecken.

Riesbürg. Im Riesbürger Gemeinderat ging es in der jüngsten Sitzung um einige Infrastrukturprojekte. Für die Erschließung des Gewerbegebietes Lerchenäcker in Utzmemmingen wurden die Ausschreibungen freigegeben, ebenso wie für den damit einhergehenden Bau eines Regenklärbeckens. Ein solches Becken wird zudem in der Aalener Straße entstehen.

Vertreter des Ingenieurbüros Bäuerle, das zusammen mit dem Büro Grimm das Vorhaben plant, hatten in der Sitzung die Projekte ausführlich erläutert.

Für die Erschließung Lerchenäcker wurden Kosten von 2,07 Millionen Euro ermittelt. Die beiden Regenklärbecken sowie ein dazugehörendes Pumpwerk sollen 1,38 Millionen Euro kosten. 1,056 Millionen davon sind laut Angaben der Ingenieure förderfähig. Der Fördersatz liege bei 80 Prozent.

Zugestimmt hat der Riesbürger Gemeinderat einem städtebaulichen Vertrag im Zusammenhang mit dem Bebauungsplan für eine Photovoltaik-Anlage an der Kreisstraße zwischen Goldburghausen und Benzenzimmern. Zur Kenntnis genommen hat das Gremium die dazu eingegangenen Stellungnahmen von den Trägern öffentlicher Belange. ⋌bs

Zurück zur Übersicht: Bopfingen

Kommentare