Der kleine Felix braucht unsere Hilfe!

+
Felix möchte bald wieder mit seinen Schwestern Marie(4) und Sophie (1) gemeinsam lachen, wie auf diesem Foto..
  • schließen

Felix (7) leidet an einer seltenen Immunerkrankung und braucht dringend einen Stammzellenspender. Menschen aus Kerkingen haben für ihn die Aktion „Treffer für Felix“ gestartet.

Bopfingen-Kerkingen

Sieben Jahre jung ist Felix. Ein stolzer großer Bruder, der seine beiden kleinen Schwestern Marie (4) und Sophie (1) über alles liebt. Ein Junge, der im Garten tobt, der sich liebevoll um Opas Schafe kümmert und Tag für Tag die Welt entdeckt. Fußball, besonders den FC Bayern, und Musik mag er.

Felix besucht die Grundschule in Oberdorf – wenn das seine Krankheit zulässt. Denn das ist das Problem. Felix leidet am sogenannten Evans-Syndrom. Der Junge kämpft mit einer Immunkrankheit, Resultat eines Gendefekts. Nur bei neun Kindern weltweit sei diese Krankheit diagnostiziert worden, sagt Theresa Salvasohn. Sie hat sich mit Felix‘ Eltern und einigen Multiplikatoren in Kerkingen zusammengetan, um dem kleinen Jungen zu helfen.

Vor einem Jahr etwa merkten die Eltern, dass Felix immer stiller wurde. Der sonst so redselige und fröhliche Junge bekam mehrfach Fieber. Eine Odyssee durch Arztpraxen begann, bis endlich, nach vielen Untersuchungen, die Familie im Januar 2022 die Diagnose erhielt: Felix hat das Evans-Syndrom.

Die gute Nachricht: Mit einer Stammzellspende kann der Junge wieder ganz gesund werden.

„Wir wollen Felix unbedingt helfen“, sagt Theresa Salvasohn im Gespräch mit der Schwäbischen Post. Weil sie sich ganz gut auskenne mit Social Media sei beschlossen worden, dass sie sich um die Öffentlichkeitsarbeit kümmert. Denn die sei wichtig. „Wir müssen auf allen Kanälen so viele Menschen wie nur möglich erreichen“, sagt Salvasohn.

Helfen kann Felix die Deutsche Knochenmarkspenderdatei DKMS. Für Felix wurde dort im Internet eine eigene Seite eingerichtet. „Treffer für Felix“ heißt die Aktion. Gesucht werden Menschen, die sich registrieren lassen. Nur so kann ein Knochenmarkspender gefunden und vermittelt werden. Felix‘ Eltern bitten: „Lasst Euch registrieren. Nur wer registriert ist, kann als Lebensretter gefunden werden. Wir danken euch von Herzen!“

Die Registrierung geht ganz einfach per Mausklick unter www.dkms.de/felix. Menschen zwischen 17 und 55 Jahren kommen als Spender infrage. Wer mitmacht, dem wird Material für einen Speicheltest, einen Wangenabstrich, zugeschickt. Der Test kommt in den beigefügten Umschlag und ab damit zur Post. Das Porto übernimmt die DKMS.

„Wir hoffen, dass sich möglichst viele als Spenderin oder Spender registrieren lassen“, sagt Theresa Salvasohn.

Wer Felix ohne Registrierung helfen will, kann dies auch. Es wurde ein Spendenkonto eingerichtet: „Alle Spenden sind direkt für Felix“, versichert Theresa Salvasohn.

Die Aktion kommt so richtig ins Rollen. Nach wenigen Tagen sind auf der Page, Stand Donnerstag, 16.30 Uhr, bereits fast 400 Registrierungen vermerkt. „Das ist fantastisch und ganz wichtig, denn leider ist der Blutwert von Felix heute wieder schlechter, so dass er wahrscheinlich wieder stationär im Krankenhaus bleiben muss“, sagt Theresa Salvasohn.

Spenden für Felix: DKMS-Konto; IBAN: DE74700400608987000308; Verwendungszweck:FX S001.

Felix' DKMS-Seite: www.dkms.de/felix

Instagram Account: @treffer_fuer_felix_dkms

Felix muss sehr viel Zeit im Krankenhaus verbringen.

Zurück zur Übersicht: Kerkingen

Mehr zum Thema

Kommentare