Kirchheimer feiern erstmals auf dem neuen Festplatz

+
Die Kirchheimer freuten sich auf das erste Maibaumfest auf dem neuen Festplatz beim Rathaus.
  • schließen

Maifest Viele Besucher genießen die gemeinsame Aktion von Feuerwehr und Obst- und Gartenbauverein.

Kirchheim. Im Juli 2021 wurde der neue Festplatz in Kirchheim am Ries eingeweiht. Damals waren die Stumpfes gekommen und spielten eine Runde während ihrer Sommertour. Ein Fest konnte jedoch bisher nicht gefeiert werden. Corona.

Umso mehr freuten sich die Kirchheimer nun auf das traditionelle Maifest. Nach zwei Jahren der Zwangspause konnte dieses nun endlich wieder auf dem Festplatz gefeiert werden.

Bereits am Samstag war fast kein Platz mehr im Zelt zu finden. An den Essensausgaben standen die Menschen Schlange und die Freude, wieder bei einem Bierchen zusammenzusitzen lag über der ganzen Atmosphäre.

Dieses Jahr hatten die Freiwillige Feuerwehr Kirchheim und der Obst- und Gartenbauverein erstmals seit zwei Jahren auch wieder einen Maibaum gestaltet und aufgestellt. Sehr detailliert haben die Kameraden der Feuerwehr Muster in den Baum geschnitzt. Der Obst- und Gartenbau Verein hat mit den Kränzen und dem kleinen Gärtchen unter dem Baum seinen Teil geleistet. „Wir haben eine junge Truppe, die hat das selbstständig gemacht,“ freut sich Feuerwehrkommandant Martin Waizmann.

Der Festplatz ist nun mit einer besseren Infrastruktur ausgerüstet. Stromanschlüsse, Wasseranschlüsse und auch Anschlüsse für Abwasser sind nun vorhanden. „Der Aufwand früher war riesig,“ erzählt Martin Waizmann. Das Wasser und der Strom mussten mit langen Leitungen über die Straße aus dem Rathaus gezogen werden. Das war viel Arbeit und durch die langen Leitungen auch sehr unsicher.

So feierten die Kirchheimer nun endlich wieder auf dem Festplatz. Mit Getränken, Essen und am Sonntag mit selbst gemachten Kuchen und Kaffee und mit viel Freude. Michael Scheidle

Endlich wieder feiern in Kirchheim am Ries.

Zurück zur Übersicht: Kirchheim

Mehr zum Thema

Kommentare