Mehr Platz für Kita

  • schließen

Der Evangelische Kindergarten in Kirchheim soll erweitert werden.

Kirchheim am Ries. Die Bedarfsrechnung der Kindergartenplätze hat ergeben, dass im Bereich der Krippenplätze (U3) im kommenden Kindergartenjahr ein Mehrbedarf von 12 Plätzen nötig ist. Aus diesem Grund muss nun eine schnelle Lösung her und diese heißt, Erweiterung des evangelischen Kindergartens.

Nun hat Architekt Matis Tröster die Planungen vorgestellt. Aufgrund dieser Planungen soll nun ein Antrag im Ausgleichsstock gestellt werden. Dieser Antrag ist nur möglich, wenn eine konkrete Berechnung der Kosten vorliegt. Matis Tröster sprach von einer schnellen Planung, die von Nöten war. In der vergangenen Gemeinderatssitzung im Bürgersaal stellte er nun seinen Entwurf vor. Demnach soll ein 30 qm Gruppenraum und ein 15 qm Schlafraum entstehen. Zwei Wickelstationen sowie Behinderten-WC und barrierefreier Zugang sind ebenfalls vorgesehen.

Die Abstimmung mit allen Gremien ist bereits erfolgt. Die baurechtliche Genehmigung liegt telefonisch vor, die Betriebserlaubnis ist bereits erteilt. Die Gesamtkosten setzt der Architekt mit 1,023 Millionen Euro an. Allerdings sagt er dazu, dass die Preisentwicklung am Bau nicht abzusehen ist. Dennoch ist diese Maßnahme zwingend notwendig. „Wir sind gut auf der Rennstrecke unterwegs,“ sagte Tröster.

Die Gemeinde Kirchheim am Ries wird nun einen Antrag auf Förderung aus dem Ausgleichsstock  mit 600 000 Euro stellen.

⋌Michael Scheidle

Zurück zur Übersicht: Bopfingen

Kommentare