Mehrere Prügeleien in Nördlingen

+
Polizei, Streifenwagen, Polizist mit Handschellen, Polizist mit Dienstpistole

Am Freitagabend und Samstag ist es zu mehreren Zwischenfällen gekommen. Dabei schlägt eine 20-Jährige Polizisten.

Nördlingen. Zu mehreren Polizeieinsätzen wegen Körperverletzung mussten Beamte in Nördlingen am Freitagabend und in der Nacht auf Samstag ausrücken. Wie die Nördlinger Polizei mitteilt, kam es zunächst gegen 22 Uhr zu einem Einsatz. Ein 21- Jähriger versetzte im Raucherbereich vor einer Kneipe einem 23- jährigen und einer 19- jährigen Kneipenbesucher/in einen Kopfstoß und verletzte diese dabei leicht.

Bei einem weiteren Einsatz, war eine Gruppe alkoholisierter Jugendlicher im Alter von 18 bis 23 Jahre gegen 3.30 Uhr im Stadtgebiet unterwegs, als eine 20- Jährige und ein 18- Jähriger aus einer Bar kamen und zu ihnen liefen. Die beiden Barbesucher schlugen die Jugendlichen scheinbar ohne Grund, wie die Polizei berichtet. Die Geschädigten zogen sich dabei Verletzungen, wie Hämatome, eine blutige Lippe und Prellungen zu.

Die 20- jährige Täterin fiel den Beamten gegen 4.45 Uhr im Stadtgebiet erneut auf. Da sie laut herumschrie, verständigten zwei Passanten die Polizei. Beim Eintreffen der Streife zeigte sich die junge Frau sehr unkooperativ und wollte den Beamten im Rahmen einer Identitätsfeststellung ihre Personalien nicht angeben. Als ein Beamter sie durch Festhalten am Arm vom Weglaufen hindern wollte, schlug sie diesem mit der flachen Hand ins Gesicht und verletzte ihn dabei leicht. Aufgrund dessen wurde die Beschuldigte in das Dienstfahrzeug gebracht, wobei sie stark mit Armen und Beinen um sich schlug und die beiden eingesetzten Beamten mehrfach traf. Auch während der Mitnahme auf die Dienststelle und Durchführung einer angeordneten Blutentnahme durch die Staatsanwaltschaft leistete die 20-Jährige massiven Widerstand, beschädigte die Einrichtung der Dienststelle und beleidigte die Beamten.

Zurück zur Übersicht: Bopfingen

Mehr zum Thema

Kommentare