Neuer Spielturm für Schloßbergs Kindergarten

  • Weitere
    schließen
+
v.l. Marina Gerner (Stadt); Silvia Hubel (Leiterin); Dr. Gunter Bühler; Kathrin Kummich (Elternbeirat); Dietmar Dietz (Bauhof)

Eine Aktion im Internet hat den Turm für 11 500 Euro ermöglicht.

Bopfingen-Schloßberg. Die moderne Technik macht's möglich: Ein Video auf YouTube ermöglichte ein neues Spielgerät im Garten des Kindergartens Schloßberg.

Als die sogenannte „Löwenrutsche“ im Kindergarten „Sonnenschein“ in die Jahre gekommen war, begannen die damaligen Mitglieder des Elternbeirats zusammen mit den Erzieherinnen Ideen zu sammeln. Diese teilten sie dann mit Dietmar Dietz vom Bauhof Bopfingen, der sofort nach einer passenden Spielanlage suchte.

Der Preis des gewünschten Gerätes lag bei 11 500 Euro – eine hohe Summe für die Einrichtung. Die Eltern und Erzieherinnen entschieden sich Ende vergangenen Jahres, in einem Video um Spenden zu bitten und dieses online zu veröffentlichen.

Nun konnte die Spielanlage offiziell übergeben werden. Bopfingens Bürgermeister Dr. Gunter Bühler freute sich über die bemerkenswerte hohe Spendensumme von 8100 Euro, die für den Kindergarten eingegangen ist.

„Kinder brauchen Zuwendung und gerade in dieser Zeit dreimal so viel“, sagte er bei einer kurzen Ansprache. Er dankte allen Beteiligten und insbesondere den Spendern. „Diese setzen sich nicht nur aus Firmen zusammen. Auch Nachbarn, ehemalige Kinder des Kindergartens und die gesamte Bevölkerung haben ihren Teil beigetragen“, sagte Kindergartenleiterin Silvia Hubel. Der Elternbeirat um Kathrin Kummich war ebenfalls engagiert. „Für die Kinder ist der Turm das Highlight der Saison“, fügte sie an.

Das Aufstellen übernahm der städtische Bauhof. Anfang Mai rückte ein Bagger an, um die Grube für das neue Spielgerät auszuheben. Anschließend wurde das Gerät montiert, der Untergrund mit Sand aufgeschüttet und eine Umrandung angebracht. „Für die Kinder ist das wie Weihnachten“, sagte Silvia Hubel.

Die Körpermuskulatur der Kinder werde während des Spielens auf dem Klettergerüst gestärkt, ebenso das räumliche Vorstellungsvermögen, erklärte die Leiterin.

Die Spielanlage besteht übrigens aus recyceltem Kunststoff, der auf Stahlpfosten befestigt ist. mj

Zurück zur Übersicht: Bopfingen

WEITERE ARTIKEL