Nördlingen: Hund greift Besitzerin an - Tier muss eingeschläfert werden

+
Symbolbild Hund

Der Hund soll bereits beim Veterinäramt und Tierheim wegen seiner Aggressivität bekannt gewesen sein.

Nördlingen. Am Mittwoch ist es in Dürrenzimmern zu einem Polizeieinsatz, wegen eines äußerst aggressiven Hundes gekommen. Als die Hundebesitzerin ihren türkischen Kangal-Hund füttern wollte ging dieser auf seine Besitzerin los und biss diese zweimal, teilt die Polizei mit. Die Frau rettete sich schließlich in ihr Auto, deren Ehemann verschanzte sich aus Angst vor dem Hund in einem Stadel und verständigte seinen Sohn, der wiederrum die Polizei informierte. Da der Hund laut Polizei bereits beim Veterinäramt und Tierheim Nördlingen wegen seiner Aggressivität bekannt ist und diesem niemand mehr Herr wurde, musste das Tier letztlich zum Schutz aller betäubt und anschließend eingeschläfert werden.

Zurück zur Übersicht: Bopfingen

Mehr zum Thema

Kommentare