Preise für das Ostalb-Gymnasium Bopfingen

+
Preisträgerinnen und Preisträger der Richard-Schieber-Stiftung am Ostalb-Gymnasium freuen sich über ihre Preise - und sicher auch über das bestandene Abi. Foto: privat

18 Preise der Richard-Schieber-Stiftung für besondere schulische Leistungen vergeben.

Bopfingen. Auch dieser Abiturjahrgang des Ostalb-Gymnasiums Bopfingen musste Herausforderungen überwinden und hat die Hürden sehr erfolgreich gemeistert, wie das Gymnasium mitteilt. Bei allen Turbulenzen seien Gesten der Stabilität und Wertschätzung besonders dankenswert. Dazu gehöre in jedem Fall die traditionelle Vergabe von Preisen an Abiturientinnen und Abiturienten. Während der feierlichen Aushändigung der Abiturzeugnisse Anfang Juli überreichte der Vorsitzende der Richard-Schieber-Stiftung, Eugen Abele, 18 Preise für besonders herausragende schulische Leistungen.

Der schulische Sozialpreis für besondere Verdienste um die Schulgemeinschaft ging an Chiara Frank. Die weiteren Preise erhielten folgende Abiturienten und Abiturientinnen, im Bild jeweils von links nach rechts zu sehen: Hintere Reihe: Alisa Nagel, Karina Ignatev, Jakob Eder, Fabian Schmid, Hagen Haenschke und Tim Hellmann. Daneben: Dr. Gunter Bühler, Bürgermeister von Bopfingen.

In der mittleren Reihe: Zuhal Aslan, Maike Hornung, Lukas Geiß, Jan Salvasohn und Isabell Beck. Ganz rechts Dr. Pascal Bizard, Schulleiter des Ostalb-Gymnasiums Bopfingen.

In der vorderen Reihe: Tobias Krabler, Chiara Frank, Melissa Hieber, Lea Hermann, Melanie Hieber, Merve Ünal und Mona Weizmann. Ganz rechts Eugen Abele (Stiftungsvorsitzender).

Die Schulgemeinschaft danke der Stiftung für diese besondere Form der Förderung.

Zurück zur Übersicht: Bopfingen

Kommentare