Pentair-Südmo und die Kommunalpolitik im Blick

+
Landrat Dr. Joachim Bläse war in Riesbürg unterwegs.

Landrat Dr. Joachim Bläse sammelt bei seiner Runde in Riesbürg viele Eindrücke.

Riesbürg. Vor der offiziellen Einweihung des neuen Bauhof und Feuerwehrhaus hat Bürgermeister Willibald Freihart Landrat Dr. Joachim Bläse zum Gemeindebesuch empfangen. Bei einer Zusammenkunft bei Pentair Südmo GmbH überzeugte sich Bläse von der Kompetenz dort in Sachen Produktion von hygienischen Ventilen und Komponenten.

Personalleiter Norman Sachs stellte das Unternehmen vor. Dabei betonte er, dass intelligentes Wachstum und Nachhaltigkeit bei der Weiterentwicklung großgeschrieben werden. Lean-Managerin Viktoria Lenz erläuterte die Fertigungsschritte bei der Herstellung von Ventilen für die Lebensmittel-, Milch-, Getränke-, Pharma- und Kosmetikindustrie. Pentair Südmo sei es über die Jahrzehnte gelungen, hier ein umfangreiches Know-how aufzubauen. Landrat Dr. Bläse zeigte sich begeistert.

Bürgermeister Freihart betonte, dass Riesbürg dankbar sei, die Firma Pentair Südmo als größten Arbeitgeber in der Gemeinde zu haben.

Im weiteren Verlauf wurden Maßnahmen wie die Ortsumfahrung Pflaumloch, der Straßenbau sowie der Breitbandausbau diskutiert. ÖPNV, Flurneuordnung Goldburghausen und der Ausbau von Radwegen wurden fokussiert. Abschließend wurden noch einige kommunalpolitische Themen aufgegriffen. Dabei betonte Landrat Dr. Bläse, dass die oft nicht einfachen Entscheidungen im Gremium von den gewählten Mitgliedern frei getroffen werden müssen. Wichtig sind dem Landrat auch die Wertschätzung der Arbeit der ehrenamtlich tätigen Bürgerinnen und Bürgern vor Ort.

Zurück zur Übersicht: Riesbürg

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare