Riesbürg ist beim Impfen mit im Boot

  • Weitere
    schließen

Großer Zuspruch für die gemeinsame Initiative mit Bopfingen und Kirchheim am Ries.

Riesbürg. Die Gemeinde will mit Kirchheim und Bopfingen älteren Mitbürgern ein wohnortnahes Corona-Impfangebot machen. Das hat Bürgermeister Willibald Freihart in der jüngsten Sitzung des Gemeinderates bekannt gegeben. Geplant ist, in Bopfingens Stauferhalle mittels mobiler Impfteams die über 80-Jährigen zu impfen. Die württembergischen Riesgemeinden können das nahe Impfzentrum im bayerischen Nördlingen nicht in Anspruch nehmen, weil die Impfaktionen in dem Bundesland laufen müssen, in dem die Betroffenen ihre Hauptwohnsitze haben. Innerhalb des Bundeslandes können jedoch verschiedene Impfzentren genutzt werden.

Zurück zur Übersicht: Riesbürg

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL