Wie das Leben aussah in der Steinzeit

  • Weitere
    schließen
+
Ab sofort ist jeden Sonntag von 14 bis 17 Uhr bis einschließlich 31. Oktober wieder geöffnet. Es verdeutlicht, wie das Leben in der Steinzeit war.

"Leben in der Steinzeit" in Riesbürg-Goldburghausen hat bis Oktober wieder sonntags geöffnet.

Riesbürg-Goldburghausen. Das "Goldbergmuseum - Leben in der Steinzeit" ist ab sofort jeden Sonntag von 14 bis 17 Uhr bis einschließlich 31. Oktober wieder geöffnet.

Das schmucke kleine Museum verdeutlicht, wie das Leben in der Steinzeit ausgesehen hat. Es wird gezeigt, wie die Menschen damals gelebt, gewohnt und gearbeitet haben. Am Modell kann zum Beispiel nachempfunden werden, wie lange es dauert, bis ein Stein durchgesägt ist, oder was benötigt wird, um ein Loch in einen Stein zu bohren.

Führungen sind nach Anmeldung möglich.

Mehr erfahren kann man auf der Internetseite www.goldbergmuseum.de an. Dort stehen noch mehr Informationen und Wissenswertes über das Museum.

Zurück zur Übersicht: Riesbürg

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL