Sonnenschutz: Clown gibt Tipps im Kinderhaus

  • Weitere
    schließen
+
-

In der Kampagne "Clever in Sonne und Schatten" unterstützt die Deutsche Krebshilfe mit kostenlosen Informationsmaterialien Ärzte, Eltern, Kitas und Schulen, um bereits die Jüngsten zum richtigen Sonnenschutzverhalten anzuleiten.

Gesundheitsvorsorge In der Kampagne "Clever in Sonne und Schatten" unterstützt die Deutsche Krebshilfe mit kostenlosen Informationsmaterialien Ärzte, Eltern, Kitas und Schulen, um bereits die Jüngsten zum richtigen Sonnenschutzverhalten anzuleiten. Das Kinderhaus Bopfingen beteiligte sich dieses Jahr an diesem Projekt und bekam von der Bopfinger Bank Unterstützung, die sich sofort bereit erklärt hat, für alle Kinder und pädagogische Fachkräfte tolle Sonnenmützen im Wert von 1000 Euro zu sponsern.Durch das Projekt führte der Clown Zitzewitz. Mit einem kleinen, sehr witzigen Film brachte dieser den Kindern das Thema näher. Wenn Zitzewitz in den Sommerurlaub fährt, geht so einiges schief. Gut, dass die kleinen Zuschauer und sein Freund Zottelfloh es besser wissen und so können am Ende alle den Urlaub genießen. Denn um die Haut zu schützen, gibt es einfache Regeln: sich im Schatten aufhalten, schützende Kleidung nutzen und Sonnencreme auftragen. Durch ein zusätzliches Bilderbuch, ein Sonnenschutzlied und verschiedene Spiele, wurden die Kinder alle zu Schatten-Detektiven und Sonnenschutzexperten. Auch die Eltern erhielten Infomaterial und wurden für dieses Thema sensibilisiert. Foto: privat

Zurück zur Übersicht: Bopfingen

WEITERE ARTIKEL