2000 Euro für Bedürftige

  • Weitere
    schließen
+
Comboni-Missionar Nährich hilft in Uganda.

Kolpingsfamilie Bopfingen hilft Bruder Nährich bei seiner Arbeit in Uganda und Bedürftigen an der Schule am Ipf.

Bopfingen. Bedürftigen zu helfen. Das sieht Bopfingens Kolpingsfamilie als ihre Aufgabe. Finanziell unterstützt wird in diesem Jahr Bruder Günther Nährich, der das St. Kizito Hospital Mantany in Uganda leitet. Er benötigt dort diverse Medikamente für Tausende Kindern zur Bekämpfung der Malaria und dazu Infusionsmaterial.

Weiter geht ein Teil des Geldes an die Schule zur Ausbildung von Krankenschwestern und Hebammen. Im OP-Bereich wird ein Wärmegerät für Neugeborene benötigt. Bruder Günther wurde von einer Zeitschrift in Kampala aufgrund seiner Leistungen als Persönlichkeit des Monats Oktober vorgestellt.

Weiter unterstützt die Kolpingsfamilie die Schule am Ipf. Dort wird schwachen und bedürftigen Kindern bei der schulischen Nachhilfe geholfen.

Zur Finanzierung konnten die Bopfinger Bank und die Löwenbrauerei Wasseralfingen gewonnen werden. Für beide Projekte konnte man so 2000 Euro zur Verfügung stellen.

Zurück zur Übersicht: Stadt Bopfingen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL