60 Tonnen Sand für den Ipf-Strand

  • Weitere
    schließen
+
Der Aufbau läuft. Die Paletten-Lounges werden noch zusammengesetzt.
  • schließen

Die Firma Weißgerber Events und das Bopfinger CRA-Team bieten bis Ende September eine "Beach-Bar" auf dem Sechtaplatz. Am kommenden Samstag soll es losgehen.

Bopfingen

Tolle Fernsicht bietet sich vom Ipf, bis zum Meer sieht man von dort aber nicht. Dafür aber immerhin bald auf einen Strand. Eine "Beach-Bar" am Fuße des Ipf mitten auf dem Sechtaplatz, dort, wo zur Ipfmess das Bierdorf steht, baut gerade die Weißgerber Events auf.

Firmenchef Niklas Weißgerber hat alle Hände voll zu tun, und freut sich riesig. "Wir bieten hier bis Ende September einen Beach", sagt er. Es gibt Getränke, Snacks und Lounge-Musik. "Wir haben so ziemlich alles im Angebot, was man sich wünscht an Getränken. Und bei den Speisen gibt es Tapas und andere leckere Kleinigkeiten", sagt er.

60 Tonnen feiner Sand wurden herangeschafft und auf den rund 400 Quadratmeter großen Grundfläche verteilt. Das ist das Herzstück des Beach. Strandmäßig bestuhlt werden soll für 120 Gäste und alles natürlich unter Einhaltung der aktuellen Corona-Vorgaben.

Geplant sind verschiedene Loungebereiche. 266 Paletten werden hierfür verbaut, es gibt Lounges für vier bis 16 Personen, informiert Weißgerber. Und damit die Sonne den Besuchern nicht zu sehr auf das Hirn brennt, werden unter einer Traversen-Konstruktion verschiedene, riesige Sonnensegel gespannt.

Weißgerber hat für das Projekt eigens eine Gaststättenlizenz beantragt. Und so viel Arbeit auf dem Sechtaplatz noch ansteht, "die Arbeiten neben dem Platz sind mindestens so aufwändig", sagt er. So warten die Macher noch auf die Genehmigung des Landratsamtes. Die Anträge lägen dort. Weiter müssen alle Aufbauten baulich abgenommen werden und der Kreis-Geschäftsbereich Lebensmittelüberwachung muss auch noch alles unter die Lupe nehmen.

"Wir hoffen, dass wir am kommenden Samstag schon starten können", sagt Weißgerber. Ausgeschenkt werden soll am Beach dann immer donnerstags und freitags, von 17 bis 22 Uhr, samstags von 15 bis 22 Uhr und sonntags von 15 bis 20 Uhr.

"Wir wollen keinen Club schaffen, aus Rücksicht auf die Anwohner wird es nur dezente Loungemusik geben", versichert Weißgerber. Aus Rücksicht auf die Anwohner seien auch die Öffnungszeiten gewählt worden. "Um 22 Uhr endet der Ausschank, wir werden dann zwar keinen rausschmeißen, aber der Ausschank ist eben vorbei", sagt Weißgerber. Für Licht, Sound coole Musik am Beach sorgt das Bopfinger CRA-Team.

Lob aus dem Rathaus

Bürgermeister Dr. Gunter Bühler findet die Aktion "grundsätzlich gut". "Es gibt ähnliche Veranstaltungen in Ellwangen und Aalen, schön, dass Bopfingen nun auch einen Beach bieten kann und klasse, dass dies durch private Unternehmen möglich ist", sagt Bühler. Das sei ein gutes Sommerangebot, nicht nur für die jungen Leute in Bopfingen. Die Sache werde aber keine Partymeile, sagt er. "Wir müssen die Anwohner schützen und die Veranstalter haben mir zugesichert, dass alles Corona-gerecht läuft und es nur dezente Lounge-Musik geben wird", sagt Bühler.

Der Aufbau läuft. Die Paletten-Lounges werden noch zusammengesetzt.

Zurück zur Übersicht: Stadt Bopfingen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL