Auf 123 Kilometern das Ries genießen

+
Ein Blick ins Ries. Bopfingen beteiligt sich am neuen Projekt Ries-Panoramaweg.
  • schließen

Der Ries-Panoramaweg des Geoparks Ries soll Bopfingen bei Trochtelfingen berühren. Um Pflege und Unterhalt kümmern sich die Stadt und der Albverein.

Bopfingen

Der Ries-Panoramaweg des Geoparks Ries soll auch Bopfingen berühren. Der Wanderweg um den Rieskraterrand mit seinen 123 Kilometern, wird durch Trochtelfingen verlaufen. Ursprünglich entlang des Mühlenweges, über den Bahnübergang geplant, wünscht sich die Stadt eine Erweiterung zur Röhrbachmühle und über die Kapf. In Itzlingen soll der Wanderweg, von Kirchheim kommend, entlang der Sechtaauen führen.

Die Pflege und den Unterhalt für diese Streckenteile wird die Stadt Bopfingen, eventuell in Zusammenarbeit mit dem Schwäbischen Albverein, übernehmen.

Hauser-Berg-Straße schneller

Die Tiefbauarbeiten für die Sanierung der „Hauser-Berg-Straße“ in Bopfingen-Härtsfeldhausen wurden in der vergangenen Sitzung des Bopfinger Gemeinderates vergeben. Im Haushalt für 2021 waren hierzu lediglich die Straßenplanungen eingestellt. Da es bei der Sanierung der Ortsdurchfahrt Unterriffingen aufgrund des Sicherheitsaudits sowie der Abstimmung mit dem Regierungspräsidium zu Verzögerungen kommt, wurde nun die Straße in Härtsfeldhausen vorgezogen. „Wir würden sonst Fördermittel in Höhe von 141.000 Euro verlieren,“ erklärte der Erste Beigeordnete der Stadt Bopfingen, Andreas Rief. So wurden nun die Arbeiten an die Firma Bortolazzi zum Preis von 551.500 Euro vergeben.

Umstellung auf LED-Leuchten

Fördermittel des Bundesministeriums für Umwelt fließen ebenfalls nach Bopfingen. Das Ministerium fördert damit die hocheffiziente Außenbeleuchtung mit zonenweiser zeit- und präsenzabhängiger Steuerung. Nun sollen die Ortsdurchfahrten Aufhausen, Bopfingen und Trochtelfingen auf stromsparende LED-Beleuchtung umgestellt werden. In Kerkingen die Bopfinger Straße und in Oberdorf die Ellwanger Straße werden ebenfalls umgestellt. Der Gemeinderat hat den Auftrag nun für 99.300 Euro an die Firma Bullinger vergeben. Der Zuschuss für diese Maßnahme beträgt 69.500 Euro.

Zurück zur Übersicht: Stadt Bopfingen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare