Baumfalken, Uhus und Feuersalamander

+
Karl Meyer, Thomas Mönnig, Ortsvorsteher Armin Braun, Vorsitzender Rainer Holzner und Rita Mönnig.

Vogelzuchtverein Thomas Mönning erhält eine Skulptur und die Ehrenverdienstnadel.

Bopfingen. Der Vogelschutz und Zuchtverein Bopfingen hat vor Kurzem seine Hauptversammlung im Gasthof Krone in Flochberg abgehalten. Nach der Begrüßung der Mitglieder und Gäste hielt Vorsitzender Rainer Holzner seinen Bericht: „Nach einer fast zweijährigen Zwangspause durch Corona ist es ein wahres Vergnügen, wieder altvertraute Gesichter zu sehen“, sagte er und bemängelte, dass in diesem Jahr nach den Auflagen der Corona-Verordnung keine Vogelausstellung möglich ist.

„Die Pandemie hat aber auch positive Auswirkungen, so besinnen sich viele Menschen wieder auf das Wesentliche und Bodenständige. Es haben einige ihre Zuneigung zu Tieren entdeckt und man kann heute wieder vermehrt beobachten, dass Hühner und Hasen gehalten werden. Auch die Vogelhaltung ist ein sehr schönes und abwechslungsreiches Hobby und so steigen auch die Mitgliederzahlen in den Verbänden und Vereinen“, sagte er.

„Der Uhu Bestand hat sich in den letzten Jahren im Raum Bopfingen gesund geschrumpft. So konnten wir in diesem Jahr drei Paare, von denen auch nur ein Paar aktiv war, registrieren. Das aktive Paar zog erfolgreich zwei Junge auf. Beim Blick in den Horst offenbarte sich die Speisekarte, so bestand die Beute zu gut 50 Prozent aus Greifvögeln – vor allem dem Mäusebussard und Turmfalken. Rabenkrähen, Tauben, Ratten und Igel rundeten das Menü ab“, erklärte Holzner.

„Seit einigen Jahren haben wir auch ein paar Baumfalken, die im Osterholz in diesem Jahr mit Erfolg vier Junge aufzogen.“

Holzner bedankte sich bei allen Akteuren für die tolle und gemeinschaftliche Zusammenarbeit der vergangenen Jahre.

Die Grußworte der Stadt Bopfingen überbrachte Bürgermeister Dr. Gunter Bühler. Er bedankte sich für die vorbildliche Vereinsarbeit. Die Entlastung der Vorstandschaft so wie die Neuwahlen übernahm in bewährter Weise Mitglied Karl Meyer.

Es gab keine Neubesetzungen und so wurde die alte Vorstandschaft für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt.

Karl Meyer stiftete eine Skulptur, diese soll als Ehrung für besondere Verdienste im Natur und Artenschutz an ein Mitglied oder eine Person des öffentlichen Lebens an der Hauptversammlung vergeben werden. In einer vorausgegangenen Sitzung wurde beschlossen, dass diese Auszeichnung zusammen mit der Ehrenverdienstnadel an Thomas Mönnig aus Hüttlingen gehen soll. „Seit vielen Jahren unterstützt uns Thomas aktiv beim Erhalt der Feuersalamander Population im Biotop rund um Baldern. Seinen Bemühungen ist es zu verdanken das der Bestand dieser Lurche in unserer Region sehr stabil, ja sogar zunehmend ist“, sagte Holzner.

Zurück zur Übersicht: Stadt Bopfingen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare