Big Band der Bundeswehr kommt nach Bopfingen

+
Sie freuen sich auf das Konzert: Viktoria Schrödersecker, Tour Manager Johannes M. Langendorf, Andrea Ziegler, Bürgermeister Dr. Gunter Bühler und Anke Leins ,
  • schließen

Am 18. August 2022 tritt die Band mit den Gästen Susann Albers, Jemma Endersby und Marco Matias auf.

Bopfingen. Und wieder gibt es einen kulturellen Höhepunkt in Bopfingen. Am 18. August 2022 spielt die Big Band der Bundeswehr auf dem Messplatz. „Die beste Big Band Deutschlands,“ schwärmt Bürgermeister Dr. Gunter Bühler. 24 Vollblutmusiker - allesamt Soldaten.

Zustande gekommen ist der Kontakt durch den Bopfinger Stadtrat Stephan Spang. Als Offizier der Reserve kam er in Berührung mit der Big Band und fragte, ob sie nicht nach Bopfingen kommen wollen. Mit Erfolg.

„Wir kommen nicht, wegen eines Namens, sondern zu Veranstaltern, die für uns brennen,“ erklärt der Tour Manager Johannes M. Langendorf. Er ist vom Messplatz angetan. „Der Platz passt wunderbar,“ schwärmt er.

Die Big Band bringt ihr gesamtes Equipment mit. Eine zehnköpfige Technikcrew baut das bis zu 70 Tonnen umfassende Material auf. Eine zehn mal sechs Meter große LED- Wand gehört ebenso dazu, wie Showlicht, Beschallung, Kameras, Mikrofone, Bühnenteile, Instrumente, die gesamte Ton- und Technikbetreuung und mehr.

Die Big Band der Bundeswehr, unter der Leitung von Timor Oliver Chadik, bringt Gäste mit: Susann Albers wurde 2011 als Beste Singer/Songwriter mit dem deutschen Rock- und Pop Preis gekürt. Die Britin Jemma Endersby stand bereits mit den Fata 4, Revolverheld und Rea Garvey auf der Bühne und der Portugiese Marco Matias arbeitete als Background-Musiker für Melly Furtado und Max Mutzke.

„Wir spielen alles, außer Marschmusik,“ stellt Langendorf klar. Darüber hinaus gibt es kaum ein zweites Show- und Unterhaltungsorchester, dass mit einer derart modernen, multimedialen Bühnenshow reist.

Die Swingformation ist gerngesehener Gast im Ausland: Moskau, New York, und Kuala Lumpur sind drei der vielen Stationen. Die Betreuung deutscher Soldaten in den Einsatzländern ist für die Big Band Ehrensache und gehört fest in den Tourplan wie die musikalische Betreuung von olympischen Sommer- und Winterspielen.

Seit 50 Jahren gibt es die Big Band der Bundeswehr. Der Musikfreund und damalige Verteidigungsminister Helmut Schmid wollte einen „modernen Sound für eine moderne Armee“. Dieses Motto gilt heute noch.

„Was Besseres hätte ich mir an meinem Geburtstag nicht wünschen können,“ freut sich Dr. Gunter Bühler. Jeder darf kommen und die Musik hat für jeden etwas. Der Eintritt ist frei, aber Spenden sind erwünscht. Die gehen an den Förderverein der Stauferschule „Startklar“.

„Der Förderverein Startklar hat sich als Hauptziel gesetzt, jedem Kind ein warmes und gesundes Mittagessen finanziell zu ermöglichen. Derzeit unterstützt der Verein diese warme Mahlzeit mit 3,30 Euro pro Kind und Tag. So zahlen die Eltern nur einen Euro. Danke für die Bereitschaft der Big Band hier zu spielen. Wir haben schon Gänsehautfeeling vor Vorfreude,“ sagte die Vorsitzende des Vereins, Andrea Ziegler. ⋌Michael Scheidle

Zurück zur Übersicht: Stadt Bopfingen

Mehr zum Thema

Kommentare