Bopfingen: 58-Jähriger nach Angriff auf Mitbewohner in Haft 

+
Symbolbild

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft und der Kriminalpolizei dauern an. 

Bopfingen. Nachdem er mit einem Gegenstand auf seinen Mitbewohner eingeschlagen hat, sitzt ein 58-jähriger Bopfinger nun in Haft. Wie die Polizei mitteilt, wurde sie am Freitag gegen 16.30 Uhr darüber informiert, dass der Mann einen 42-jährigen Mitbewohner angegriffen und verletzt habe. Durch die eintreffenden Polizeibeamten wurde der 58-jährige Beschuldigte vorläufig festgenommen.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Ellwangen wurde er am Samstagnachmittag einem Haftrichter vorgeführt. Der Ermittlungsrichter erließ einen von der Staatsanwaltschaft beantragten Haftbefehl. Der Angreifer wurde noch am selben Tag in eine Justizvollzugsanstalt verbracht. 

Ermittlungen dauern an

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen besteht der Verdacht, dass der 58-Jährige an der Wohnungstür seines Mitbewohners klopfte und – unmittelbar nachdem die Tür geöffnet wurde – mit einem Gegenstand auf das Opfer einschlug. Der Geschädigte konnte sich in Sicherheit bringen und Rettungskräfte alarmieren. Er musste anschließend im Krankenhaus ärztlich versorgt werden. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Ellwangen und der Kriminalpolizei Aalen dauern an.

Zurück zur Übersicht: Stadt Bopfingen

Mehr zum Thema

Kommentare