Bopfingen: Mehrere Polizeikräfte müssen Frau im Ausnahmezustand fixieren

+
Symbolfoto

Zuvor hatte die 36-Jährige offenbar ihren Lebensgefährten mit Pfefferspray verletzt.

Bopfingen. Im Verlauf einer Auseinandersetzung zwischen einem 40-jährigen Mann und seiner 36 Jahre alten Lebensgefährtin kam es am Montagabend gegen 22.30 Uhr wohl auch zum Einsatz von Pfefferspray, wobei der 40-Jährige verletzt wurde, so die Polizei. Die Streiterei der beiden artete derart aus, dass insgesamt vier Streifenwagenbesatzungen des Polizeipräsidiums Aalen eingesetzt werden mussten.

Nachdem die 36-Jährige sich offenbar in einem absoluten Ausnahmezustand befand, sollte sie mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht werden. Gegen diese Maßnahme wehrte sie sich vehement, sperrte sich und versuchte einen Polizeibeamten zu beißen. Letztlich musste sie an Händen und Füßen fixiert werden, ehe sie in den Krankenwagen gebracht werden konnte. Während des gesamten Einsatzes beleidigte sie die Beamten.

Zurück zur Übersicht: Stadt Bopfingen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare