Bopfinger Kampfsportler macht sich für Handel stark

+
Julian Schwarz, Christine Rudolph und GHV-Vorsitzender Peter Altrichter
  • schließen

Warum der Bopfinger GHV Christian Jungwirth als Werbepartner auserkoren hat.

Bopfingen. Christian Jungwirth steht im Mittelpunkt der neuen Kampagne des Gewerbe- und Handelsvereins Bopfingen. Unter dem Motto: „Starke Partner findet man vor Ort“ wirbt der GHV mit Jungwirth. Der Sportler hat eine große Fangemeinde, nicht nur in Bopfingen, weiß Peter Altrichter, GHV-Vorsitzender.

Christian Jungwirth, bekennender Bopfinger, ist Profi im MMA-Sport. Mixed Martial Arts (MMA), heißt so viel wie: gemischte Kampfkünste. In diesem Vollkontaktsport werden verschiedene Kampfsportarten vereint.

Christian Jungwirth hat mit 27 Jahren mit diesem Sport begonnen. In nur drei Jahren stieg er zu einem der besten Kämpfer in Deutschland auf. In der Zwischenzeit hat er Kämpfe in China, Indien, Tschechien und Slowakei bestritten. In seinen vergangenen beiden Kämpfen konnte er seine Gegner jeweils vorzeitig besiegen.

Seinen nächsten Kampf wird er voraussichtlich am 4. Juni in der Frankfurter Festhalle bestreiten. Bis dahin hält er sich fit. Und wo kann man das besser, als in Bopfingen? Fast täglich ist Jungwirth deshalb auf dem Ipf, um Kraft zu tanken.
In den Sozialen Medien ist Jungwirth sehr präsent. Vor allem die junge Generation steht hinter ihm.

Stark wie Jungwirth seien auch die Bopfinger Fachgeschäfte, schlägt Altrichter den Bogen zum örtlichen Handel. Diese Verbindung solle mit der Kampagne herausgestellt werden.
„Der Online-Handel ist ohne Persönlichkeit, im Gegensatz zum Bopfinger Handel,“ sagt der zweite Vorsitzende des GHV, Julian Schwarz. Deshalb werde Christian Jungwirth, dessen Kampfname „The Kelt“ bereits auf Bopfingen verweist, bei verschiedenen GHV-Aktionen dabei sein.

Bei der Ipfmesse etwa wird er im Ausstellungszelt täglich die Gewinner der Verlosung ziehen. Bei der Eröffnung des Ausstellungszeltes wird er ebenfalls präsent sein. Christian Jungwirth soll die Stärken zeigen, die die Bopfinger Fachgeschäfte aufweisen.

„Da passt Christian Jungwirth genau,“ sagt Christine Rudolph, die die Kampagne mit ihrer Agentur Creative entwickelt hat.
„Es werden dann auch die Inhaber der Fachgeschäfte immer wieder hervorgehoben,“ beschreibt sie den Hintergrund des neuen Profils des GHV Bopfingen.

In Anzeigen, auf den Kanälen der sozialen Medien und auf der Ipfmesse wird nun der MMA-Kämpfer verstärkt zu sehen sein.

Michael Scheidle

Julian Schwarz, Christine Rudolph und GHV-Vorsitzender Peter Altrichter

Zurück zur Übersicht: Stadt Bopfingen

Mehr zum Thema

Kommentare