Burgmomente und ein Entenrennen

+
Lange Schlangen für die Führungen
  • schließen

Trochtelfingen feiert mit vielen Besuchern und einem buntem Programm zum Tag des Denkmals am und im Stolchschen Wasserschloss.

Bopfingen

Einen ersten Eindruck, wie viel Leben im ‚Wasserschlössle‘ in Trochtelfingen sein kann, erhielten die Besucher am vergangenen Sonntag beim Tag des offenen Denkmals. Bereits am Samstag hatte sich das Dorf versammelt, um gemeinsam ein Dorffest zu feiern. Die Vereine aus Trochtelfingen stellten sich dabei vor, beschrieben ihr Tun, nahmen die Besucher in ihre Kameradschaft auf und ließen die Kinder ihren Spaß haben. Sei es beim Feuerwehrweitspritzen oder beim Sägewettbewerb. Die Großen durften sich ebenfalls im Wettsägen versuchen. Sieger wurde hier Andreas Heinle, vor Ortsvorsteher Johann Schüle und Anna Dolderer. Alle Vereine des Bopfinger Teilorts waren auf die eine oder andere Weise vertreten.

Die Erwachsenen ließen sich von Schlossherr Friedbert Vogelgsang die Veränderungen bei Führungen zeigen. Alle waren voll des Lobes, was im vergangenen Jahr hier passiert war. Zum ersten Mal bekam man einen Eindruck, was aus diesem schon fast aufgegebenen Gebäude werden wird und wie viel Engagement und Herzblut in den Mauern steckt und noch reingesteckt werden wird.

Entenrennen auf der Eger

Höhepunkt des Samstags war das Entenrennen in der Eger. Von der Altbachbrücke bis zur Freibadbrücke mussten die Badeenten eine 400 Meter lange Strecke absolvieren. Am Ufer feuerten die Besucher und Teilnehmer ihre Ente an. Gesiegt hat die Ente von Wilma Erhard, vor Erik Seybold und Anton Hauk. Dafür gab es einen Gutschein für den Eintritt in die Movie-World in Nördlingen, inklusive Getränk und Popcorn. Im Schlosshof, der zum Biergarten umgestaltet worden war, ließen die Gäste dann den Abend gemütlich in der untergehenden Sonne ausgehen.

Am Sonntag versammelten sich bereits die Interessierten vor der Öffnung am Burgtor. Am Tag des offenen Denkmals wollten viele den Baufortschritt sehen. So fand sich eine nette Gesellschaft ein, die sich im Laufe des Tages immer mehr vergrößerte. „Wir konnten nicht für alle Führungen anbieten“, bedauerte Friedbert Vogelgsang am Ende des Tages. Deshalb öffnete er die Türen, damit alle durch die Gebäude gehen konnten. Die Menge an Gästen überraschte die Organisatoren, so mussten noch Getränke nachgeordert werden.

„Wir haben schon richtige Fans, die immer kommen“, sagte Vogelgsang stolz. Das Wetter passte und so saßen die Gäste entspannt bei wunderbarem Sonnenschein im Biergarten oder vor der Burg und genossen das besondere Flair, dass von den Mauern ausgeht. Die Reimlinger Musikanten unterhielten mit ihrer Blasmusik die Zuhörer vom Weißwurstfrühschoppen bis zum Feierabenddrink.

Bis zum nächsten Jahr möchte Friedbert Vogelgsang so weit sein und einen permanenten Biergarten im Hof aufgebaut haben. Das Gefühl, das bleibt, nach diesem Wochenende, ist die Freude auf das nächste Jahr.

Spannung pur bei den Zuschauern, das Entenrennen
Dorffest Trochtelfingen
Siegerehrung Entenrennen v.l. Wilma Erhard, Johann Schüle Ortsvorsteher, Erik Seybold
Dorffest Trochtelfingen vor dem Schlössle

Zurück zur Übersicht: Stadt Bopfingen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare