Das Ipfmess-Herz 2022 ist ein echter Knaller

+
Herz
  • schließen

Die Macher präsentieren den Pin zum Volksfest.

Bopfingen. Nach zwei Jahren der Entbehrung kann Bopfingen wieder seine Ipfmesse feiern. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, damit alles wieder wird, wie es vorher war. „Die Routinen sind ein wenig eingerostet,“ sagt Bürgermeister Dr. Gunter Bühler mit einem Lächeln.

Einiges hat sich auch über die Ipfmesslose Zeit erhalten. So wurden trotz minimierter Ipfmess die Pinherzen verkauft. 2020 mit dem Corona-Virus, der alles zunichtemachte. 2022 mit dem Regenbogen als Hoffnung, beide auf schwarzen Trauerhintergrund.

„Jetzt werden wir mit einem großen Knall durchstarten,“ ist sich Bühler sicher. Deshalb gibt es das neue Ipfmess-Pinherz mit dem Brillantfeuerwerk. Wieder in braun und dieses Mal erhaben gedruckt, so dass die Ipfmessfans es spüren können.
„Corona ist nicht vorbei,“ sagt das Stadtoberhaupt. Doch die fallenden Zahlen geben Grund zur Hoffnung wieder vernünftig feiern zu können. „Es wird spannend wie gefeiert wird,“ sagt Kämmerin und Ipfmesschefin Marina Gerner. Eine Frage, die alle umtreibt: Wie wird diese Ipfmesse werden?

Das Ipfmessfieber steigt, nicht nur in Bopfingen. Überall wo Bopfinger hinkommen lautet die erste Frage: Ist wieder Ipfmesse? „Wir wollen nicht mehr trauern,“ gibt der Schultes die Parole aus. Fröhlich gefeiert werden soll der Bopfinger Jahreswechsel. Schließlich gibt es in Bopfingen nur zwei Jahreszeiten: Vor der Mess und nach der Mess. 

Das Ipfmess-Pinherz ist ab dem 7. Juni an der Pforte des Rathauses, sowie beim Bücher- und Handelsregal in Bopfingen zum Preis von 1,00 Euro erhältlich.

Zurück zur Übersicht: Stadt Bopfingen

Mehr zum Thema

Kommentare