Das OAG dankt seinen Lernbegleitern

+
OAG-Lernbegleiter auf den neu erworbenen Sitzgarnituren, in der Mitte: Melanie Pfeilmeier (HLF-Betreuungslehrerin) und Anita Bast (Vorgängerin), rechts: Dr. Pascal Bizard (Schulleiter)

Beim Konzept „HLF“ helfen, lernen und fördern Schülerinnen und Schüler freiwillig, um Mitschüler der Klassenstufen 5 und 10 zu unterstützen.

Bopfingen

Es ist bereits zur Tradition geworden, dass der Schulleiter des Ostalb-Gymnasiums, Dr. Pascal Bizard, und die Betreuungslehrkraft des HLF-Programms (seit September 2020 hat Melanie Pfeilmeier diese Aufgabe von Anita Bast übernommen) den Lernbegleiterinnen und -begleitern als Wertschätzung für ihre geleistete Arbeit vor Weihnachten ein kleines „Dankeschön“ überreichen. So gab es dann auch in diesem Jahr Präsente für dieses Ehrenamt.

Völlig unentgeltlich

Schülerinnen und Schüler helfen, lernen und fördern beim Konzept „HLF“. Völlig unentgeltlich engagieren sie sich jede Woche freiwillig, um Mitschülerinnen und Mitschüler der Klassenstufen 5 bis 10 zu unterstützen. Sie helfen jüngeren Schülerinnen und Schülern der Schule bei Fragen zu Lerninhalten und geben Tipps zu erfolgreichen Lernstrategien. „Diese individuelle Förderung ist eine Charakteristikum des OAG“, heißt es in einer Pressemitteilung. Dank des Einsatzes so vieler Schülerinnen und Schüler aus Klasse 8, 9 und 10 erlebe man am OAG diese Art von Miteinander, das alle begeistere.

Neue Sitzmöbel eingeweiht

Als Besonderheit in diesem Jahr konnten die Lernbegleiter bei der Präsentübergabe gleich die Einweihung neuer Sitzmöbel übernehmen, die sie gewissermaßen mit ihrem Ehrenamt „erwirtschaftet“ haben. Finanziert wurden die Möbel durch Fördergelder des Lernbegleiterprogramms, die vom Jugendbegleiterprogramm des Landes Baden-Württembergs für derartige unentgeltliche Hilfskonzepte vergeben werden

Bereits im Sommer 2019 konnte Anita Bast die frohe Kunde verkünden, dass Gelder bereit stehen. Gemeinsam mit der SMV wurde schnell der Entschluss gefasst, diese in die Anschaffung weiterer Sitzgarnituren zu investieren. Diese auf den Fluren aufgestellten Sitzmöbel werden als Lernoasen zum Arbeiten in kleinen Lerngruppen genutzt, in der Mittagspause bieten sie Rückzugsmöglichkeiten entweder zum ungestörten Arbeiten ober aber einfach zum Chillen.

Die ersten Möbel dieser Art spendete der ehemalige Schulleiter Dieter Kiem zum Abschied seiner Schulleitertätigkeit am OAG. Kiem war es auch, der den Grundstein für das HLF-Programm und das Lernatelier gelegt hat. Unter Einhaltung aller pandemiebedingten Sicherheitsvorschriften wurden die Sitzmöbel mit liebevoller Unterstützung der SMV unter Leitung von Hendrik Kamin und dem Schülersprecher der K1, Aaron Reiber, an geeigneten Orten im Schulhaus aufgestellt.J

Zurück zur Übersicht: Stadt Bopfingen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare