Ein Herz für Liebesschlösser auf der Ipfmess

+
Ein Platz am Puls der Ipfmess: Der Biergarten von Heidrun Benedikter (mitte) beherbergt zum Neustart ein Herz, an dem Liebesschlösser willkommen sind.
  • schließen

Wie Heidrun Benedikter mit einem Herz für Liebesschlösser Paaren einen dauerhaften Platz auf der Ipfmess und in ihrem Biergarten gibt.

Bopfingen. Die Ipfmesse ist in Bopfingen auch die Zeit, in der Liebende zueinander finden. Seit dem ersten Weltkrieg hat sich der Brauch mit Liebesschlössern ewige Liebe zu versprechen sich immer weiter ausgebreitet.

Die Ipfmesse ist auch ein Ort, an dem das Herz noch zählt. Hier wo sich Bekannte und Verwandte nach langer Zeit wiedersehen und umarmen. Mitten in der hektischen Ipfmesse steht nun ein Schmiedeeisernes Herz für die Liebesschlösser. An einem Ort, wo man sich findet, zusammen feiert und sich vielleicht neu oder wieder verliebt, in Benedikters Biergarten, ist dieses Herz aufgestellt.
Egon Kurz hat im Auftrag der Familie Benedikter das Herz gebaut. Heidrun und Dieter Benedikter hatten bei einer Reise nach Mittelamerika ein ähnliches Symbol entdeckt und überlegten sich, das können wir auch auf der Ipfmesse umsetzen.

In ihrem Biergarten, wo der Puls des Volksfestes zu spüren ist. Seit 2019 war dieser Herzschlag nicht mehr zu spüren und zu hören. Nun soll wieder Leben in die Wohlfühl-Oase unter den Bäumen kommen. Das kleine Paradies der Herzlichkeit.

„Wir wollten das bereits bei der Ipfmesse 2020 aufstellen“, erzählt Heidrun Benedikter. Genau dort, wo ihr Mann, die Ipfmess-Legende Dieter Benedikter, seine Wirtsleidenschaft jedes Jahr ausleben durfte. Leider kann er den Neustart nicht mehr mit erleben, doch der Biergarten bleibt weiter eine Herzensangelegenheit seiner Familie.

So können nun Paare, die sich gefunden und verbunden haben, ihr Liebesschloss anhängen und jedes Jahr wieder zurückkehren, zu ihrem Liebesschloss.

Die Schlösser können im Biergarten erworben werden. Petra Strauß, die ihren Stand im ersten Gang nach der Brücke hat, graviert das gewünschte Motiv oder Namen in das Schloss, so dass jedes Schloss individuell für die Liebenden sind. In einer kleinen Box sammelt Heidrun Benedikt die Schlüssel. „Natürlich dürfen die Liebespaare auch ihre eigenen Schlosser an unser Herz hängen,“ betont Heidrun Benedikter. Die Einnahmen aus dem Verkauf werden einem guten Zweck gespendet.

Das erste Liebesschloss hängte Heidrun Benedikter an das Liebesherz. Ein großes Schloss mit einem roten Herz als Erinnerung an ihren Mann Dieter Benedikter.

Zurück zur Übersicht: Stadt Bopfingen

Mehr zum Thema

Kommentare