Fuchs und Hase hoppeln im Techno-Takt in den Morgen

+
Dr Motte bei der Arbeit.
  • schließen

Viele strömten am Samstag zum Fuchs-&-Hase-Festival auf den Bopfinger Sandberg. Nicht nur Kult-Dj Dr. Motte freut sich dort über die „Sause“.

Bopfingen

Wo sich sonst Fuchs und Hase gute Nacht sagen, da steigt einmal im Jahr ein Festival mit elektronischer Musik - und das dauert bis in die frühen Morgenstunden. So wie am vergangenen Samstag. Da lockte die diesjährige Auflage des „Fuchs & Hase Festivals“ eine große Besucherschar auf den Bopfinger Sandberg.

Die Menschen sind coronamüde und wollen feiern - das weiß nicht nur der Berliner Kult-DJ Dr. Motto. Der diesjährige Headliner hatte bereits vorab in einer Videobotschaft seine Fans wissen lassen: „Ich freue mich auf Euch, das wird eine Sause!“ Der Erfinder der Loveparade behielt recht, kein Wunder, sorgte er doch mit seinen Tracks für eine volle Tanzfläche und jede Menge Spaß.

Mit von der Partie waren in diesem Jahr im „Techno-Hangar“ neben Dr. Motte, das Orbit-Team, FL_KER und Fabian Ferox. Auf dem Party-Floor daneben ließen das CRA-Team, Spinplex und Raff Motorix keine Wünsche offen. Zudem gibt es eine Lasershow von Lasergames.

Über die vergangenen Jahre haben sich die Festivalmacher über Bopfingens Stadtgrenzen hinaus mit ihrem Event einen Namen gemacht. Auch in diesem Jahr gelang es, für Begeisterung zu sorgen. Rappelvoll waren die Locations, die Stimmung war glänzend und das Wetter setzte das strahlende I-Tüpfelchen über eine tolle Rave-Nacht. Veranstalter, Künstler und Gäste sind am Ende begeistert. „Was will man mehr“, freut sich Veranstalter Rainer Mayer vom Orbit-Team. Und verweist auf das nächste Jahr, denn nach dem Festival, ist bekanntlich vor dem Festival. Wir sind gespannt.

Das Orbit-Team wurde bei seinem „Heimspiel“ gefeiert.
Volles Haus beim Fuchs und Hase-festival am vergangenen Samstag auf dem Bopfinger Sandberg.

Zurück zur Übersicht: Stadt Bopfingen

Mehr zum Thema

Kommentare