Kultur und Einkauf statt Straßenfest

  • Weitere
    schließen
+
-
  • schließen

Dank stabiler "Corona-Lage" freut sich Bopfingen über die Heimattage, die noch bis einschließlich Sonntag, 11. Oktober, laufen. Die SchwäPo verlost Karten für den Besen in der Schranne.

Bopfingen

Heimattage trotz Corona. Bopfingen begegnet der Pandemie mit einem besonderen Konzept, das seit Dienstag, 6. Oktober erfolgreich läuft. Statt Massenveranstaltungen auf der Straße gibt es bunte Kulturangebote im kleinen Rahmen – und den verkaufsoffenen Sonntag am 11. Oktober gibt es auch.

Aktuell sechs "belastbare Corona-Fälle" gebe es in Bopfingen. "Das Geschehen hat sich reduziert", sagt Bürgermeister Dr. Gunter Bühler. Corona sei so kein Faktor für Besucher-Bedenken, blickt er auf die Heimattage. Viele freuten sich auf das Stadtfest, andere seien aber auch enttäuscht, doch: "Wir machen als Stadt nur das, was auch geht", sagt Bühler. Treiben auf den Straßen, wie es Besucher bei den Heimattagen gewohnt sind, das sei diesmal leider nicht drin.

Am verkaufsoffenen Sonntag sei aber bewusst festgehalten worden. "Das war der Wunsch der Händler und des Gewerbe- und Handelsvereins. Ich denke aber, dass das Risiko dabei auch nicht anders ist, als an einem anderen Einkaufstag", meint Bühler. Dennoch werde das städtische Ordnungsamt darauf achten, dass am Sonntag alles Corona-gemäß über die Bühne gehe.

Verkaufsoffene Sonntage erfordern in Baden-Württemberg besondere Anlässe. Der letzte in Bopfingen geplante offene Sonntag fiel mit der Ipfmesse ins Wasser. "Auch deshalb sind wir froh, dass wir nun die Heimattage als Anlass für einen verkaufsoffenen Sonntag nutzen können", sagt Bopfingens GHV-Chef Peter Altmaier. Die Händler gingen verantwortungsvoll mit Corona um. Es gab eine Info-Veranstaltung der Stadt zum Thema, alle wüssten, was zu tun sei und würden dies beherzigen, meint Altrichter. "Natürlich wünschen wir uns größere Heimattage und der Handel könnte viel mehr dazu beisteuern, aber wir müssen eben das Beste aus der Lagemachen", sagt Altrichter. Über 20 Geschäfte machen mit und bieten jeweils besondere Aktionen oder Rabatte. "Wir steuern unseren Teil bei, jetzt muss nur noch das Wetter am Sonntag mitspielen", hofft er.

Das ist noch geboten

  • Vortrag Am Mittwoch, 7. Oktober spricht Jens Essig über seine Theorien zur Ungarnschlacht. Beginn: 20 Uhr, Einlass: 19.30 Uhr. Eintritt frei.
  • Kunst Am Donnerstag, 8. Oktober, 20 Uhr wird die Kunstausstellung "Miteinander" der Kreative 88 im Rathausfoyer eröffnet.
  • Lesung Autorin Gaby Hauptmann liest am Freitag, 19 Uhr im katholischen Gemeindehaus. Tickets gibt es unter www.events-am-ipf.de (13 Euro), oder an der Abendkasse (15 Euro).
  • Poesie-Konzert Liederpoet Harald Immig und Ute Wolf stehen am Samstag, 10. Oktober, um 19 Uhr auf der Bühne im katholischen Gemeindehaus. Tickets unter www.events-am-ipf.de (13 Euro) und Abendkasse (15 Euro). Einlass ist ab 18.30 Uhr.
  • Konzert "Verzweiflung – Sehnsucht – Zuversicht", so ist ein Konzert von Allesandra Marten (Sopran) Anna Becker (Mezzosopran und Violine) Lea Roller (Alt und Flöte) und Daniel Tepper (Orgel) überschrieben. Beginn ist am Sonntag, 18.30 Uhr, in der Stadtkirche. Einlass: 18 Uhr. Tickets unter www.events-am-ipf.de (zehn Euro); Abendkasse: zwölf Euro.
  • Stadtkapelle Die Stadtkapelle bläst am Sonntag, um 11 Uhr vom Turm und spielt um 13 Uhr auf dem Marktplatz, um 13.30 Uhr auf den Place du Beaumont, um 14 Uhr auf dem Spitalplatz und um 14.30 Uhr im Sonnenhof.
  • Gottesdienst Ökumenischer Gottesdienst ist am Sonntag, ab 10 Uhr in der Stadtkirche.
  • Museum und Ipf: Am Sonntag ist der Besuch im Museum im Seelhaus ab 14 Uhr kostenlos. Eine kostenlose Führung auf den Ipf gibt es am Sonntag, um 14 Uhr. Treffpunkt: Keltenpavillon. Anmeldung unter bopfingen1@tui-reisebuero.de.

Gratis im "Besen" schlemmen

Am Freitag, 9. Oktober gibt es erstmals den "Bopfinger Besen" in der Schranne. Die Württembergische Weinprinzessin Henrike Heinicke aus Trochtelfingen nimmt die Gäste dabei mit auf eine Reise durch Württembergs Weinlandschaft. Bei der Weinprobe gibt es Tropfen der Güter Christian Escher und Amalienhof – ausgesucht von Heinicke und dem Bücher- und Handelsregal. Inklusive Schlachtplatte, kostet das Ticket 20 Euro. Der "Besen" wird am Samstag wiederholt, ebenfalls Beginn um 18.30 Uhr und Einlass ab 18 Uhr. Tickets gibt es unter www.events-am-ipf.de.

Wir verlosen hier zweimal zwei Tickets. Wer gratis einen Abend zu zweit im Besen verbringen will, sendet mit dem Stichwort "Bopfinger Besen" bis Mittwoch, 7. Oktober, 24 Uhr eine Mail an verlosung@sdz-medien.de. Die Gewinner werden benachrichtigt. Sie dürfen sich aussuchen, ob sie am Freitag oder am Samstag kommen.

Allesandra Marten (Mitte), Anna Becker (links), Lea Roller und Daniel Tepper musizieren am Sonntag in der Stadtkirche.

Zurück zur Übersicht: Stadt Bopfingen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL