Mehr Chancen auf Holzmarkt

  • Weitere
    schließen
  • schließen

Bopfingen tritt der neuen Kreis-Genossenschaft bei.

Bopfingen. Einstimmig hat der Gemeinderat am Donnerstag beschlossen, dass die Stadt der Holzvermarktungsgesellschaft Schwäbisch-Fränkischer Wald/Ostalb eG beitritt. Diese hat die Kreisverwaltung gemeinsam mit den Kreisen Schwäbisch Hall und Rems-Murr gegründet, um anfallendes Holz in Nordwürttemberg besser vermarkten zu können. Nach der kartellrechtlich bedingten Forstreform in Baden-Württemberg war eine Neustrukturierung nötig. Die Genossenschaft kann größere Mengen Holz anbieten als einzelne Private und Kommunen und so die Marktposition verbessern. Dennoch dürfen alle Mitglieder auch selbst Holz verkaufen. Der Beitritt zur Genossenschaft kostet Bopfingen einmalig 1500 Euro und eine Gebühr von rund 2,80 Euro pro verkauften Festmeter Holz.

Zurück zur Übersicht: Stadt Bopfingen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL