Noch eine Runde Ipf-Mess-Daheim

  • Weitere
    schließen
+
Christine Rudolph bringt mit ihrer Homepage die Ipfmess nach Hause.

Die Homepage www.ipf-mess-daheim.de geht in die zweite Runde. Christine Rudolph will mit ihrer Webseite die Ipfmess zu jedem nach Hause bringen.

Bopfingen. Dass die Ipfmess in diesem Jahr wieder nicht wie gewohnt stattfinden kann, trifft die Bopfinger hart. Auf den lieb gewonnenen jährlichen Ipfmess-Einkauf muss aber auch in diesem Jahr nicht verzichtet werden, denn die Homepage www.ipf-mess-daheim.de geht nun in die zweite Runde. Christine Rudolph, Inhaberin der Werbeagentur Creative, hat bereits im vergangenen Jahr mit ihrer Idee einer Webseite, die Ipfmess-Händler und Ipfmess-Fans zusammengebracht. Wie das funktioniert hat und was sich bis heute verändert hat, erzählt sie im Interview.

Von der Idee die Ipf-Mess nach Hause zu holen bis hin zur Umsetzung der Webseite www. ipf-mess-daheim.de - wie lief das ab?

Christine Rudolph: Im vergangenen Jahr wollte ich es erst nicht wahrhaben, dass die Ipfmess nicht stattfinden kann. Als es dann klar war, dass es kein Alptraum ist, sondern Realität, sind mir als Erstes die Händler eingefallen, die nun gezwungenermaßen keine Arbeit haben und somit keine Umsätze. Außerdem habe ich mich als Privatperson nach der Absage der Ipfmess gefragt: Wo bekomme ich meine typischen Ipfmess-Einkäufe wie beispielsweise Putzmittel, Gewürze oder Schafsmilchseife her? So kam ich auf die Idee eine Internetplattform zu erstellen, auf der jeder seinen traditionellen Ipfmess-Händler aufsuchen kann, um dort seinen Ipfmess-Einkauf zu tätigen. Die Webseite sollte eine benutzerfreundliche Plattform bieten, damit Händler und Käufer miteinander in Kontakt kommen.

Die Webseite ist schon ein Jahr online, wie ist sie angekommen?

Christine Rudolph: Ich bin bis heute noch überwältigt, wie groß die Resonanz war. Der Traffic auf der Seite war sehr hoch: Über 51.000 Seitenaufrufe haben wir seit dem Bestehen der Ipf-Mess-Daheim-Homepage registriert. Das ist phänomenal. Besonders überrascht waren wir, dass die Einkäufe nicht nur zur Zeit der Mess, sondern im ganzen Jahr gemacht wurden. Eine Seifenhändlerin hat beispielsweise erzählt, dass noch bis Weihnachten über die Webseite bei ihr eingekauft wurde. Überwältigt von diesem Erfolg und dem sehr positiven Feedback haben wir deshalb die Ipf-Mess-Daheim-Homepage 2021 fortgeführt und weiterentwickelt, damit auch in diesem Jahr die Ipfmess-Einkäufe nicht zu kurz kommen.

Welche Veränderungen gibt es auf der Homepage?

Christine Rudolph: Insgesamt haben wir die Webseite anwenderfreundlicher gemacht. So gibt es nun zum Beispiel eine Suchleiste, mit der die Kundinnen und Kunden spezifisch nach Produkten suchen können.

Außerdem haben wir die Webseite um einer Google-Map erweitert. So ist es nun den Kundinnen und Kunden möglich, mit einem Routenplaner zu erfahren, wo der Händler sitzt, bei dem sie einkaufen. Zudem haben wir festgestellt, dass die Kunden am liebsten selbst direkt mit den Händlern in Kontakt treten wollen, somit konnten wir die Internetseite noch einfacher für die Nutzer gestalten.

Noch eine Runde Ipf-Mess-Daheim: Was erwarten Sie von diesem Jahr, denken Sie die Leute haben noch Lust auf die Ipf-Mess-Daheim?

Christine Rudolph: Ich habe schon von vielen Vorbereitungen und Planungen gehört, um auch in diesem Sommer in kleinem Rahmen zu Hause etwas Ipfmess-Feeling aufkommen zu lassen.

Natürlich sorgen die Ipf-Mess-Fans dafür, dass die Webseite und die Ipf-Mess-Daheim auch dieses Jahr ein Erfolg wird. Und ich hoffe auch für die Händler, dass wir sie in diesem Jahr noch über Wasser halten können, damit sie im nächsten Jahr auf der Messe wieder live ausstellen können. Das ist derzeit wirklich nicht sicher. Deshalb meine zwei Hauptziel: Den Händler am Leben halten und dem Ipfmess-Fan eine Freude bereiten! Nur einkaufen und feiern müssen jetzt alle noch selbst. jat

Ipf-Mess-Daheim Blog

Echte Mess-Fans kann keine Pandemie abhalten! Lassen Sie uns auch in diesem Jahr feiern, als wenn dies die letzte Ipf-Mess-Daheim für immer sein wird und halten Sie dies auch in 2021 auf einem Foto fest! Veröffentlicht werden die Bilder auf der Homepage www.ipf-mess-daheim.de. Machen Sie mit und senden Sie ihre Ipf-Bilder an: bilder@ipf-mess-daheim.de
Sozial Media Kanäle: https://www.facebook.com/IPFMESSE und https://www.instagram.com/ipf_mess_daheim/

Zurück zur Übersicht: Stadt Bopfingen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL