Pflegeberufe als Perspektive

+
Mit einer Informationsveranstaltung brachte die Realschule Bopfingen Schülern die Pflegeberufe näher.

Wie die Realschule Bopfingen Berufsorientierung für dieses wichtige Berufsbild gibt.

Bopfingen. Seit vielen Jahren pflegt die Realschule Bopfingen mit der Wachkoma AktivPflege-Einrichtung Bopfingen und ihrem Träger Kliniken Ostalb eine lebendige Bildungspartnerschaft, die den Schülerinnen und Schülern nähere Einblicke in die Einrichtung und die zugehörigen Berufsfelder ermöglicht. Das Ziel ist, den jungen Menschen die Angst oder die Unsicherheit vor dieser Arbeit zu nehmen.

Wie wichtig die Pflege von verletzten, erkrankten und geschwächten Menschen ist, wurde besonders im letzten Jahr sehr deutlich.

Um die Neuntlässlerinnen und Neuntklässler über die Berufe im Pflegebereich zu informieren und ihnen die Möglichkeit zu geben, Fragen zu stellen, fand kürzlich eine Informationsveranstaltung in der Realschule Bopfingen statt.

Hierzu kamen Vertreter und Vertreterinnen, darunter Auszubildende, an die Realschule und berichteten in einer Unterrichtsstunde über die Berufsfelder, die Ausbildungsbedingungen, die Einstellungschancen, über die Wachkoma AktivPflege-Einrichtung und über vieles mehr. Die Jugendlichen erfuhren unter anderem, dass die Arbeit herausfordernd sein kann, sie aber auch sehr viel zurückgeben kann, wenn man zum Beispiel durch eine Therapie Fortschritte bemerkt.

Zurück zur Übersicht: Stadt Bopfingen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare