Polizeieinsatz an Bopfinger Schule: Mann mit Hammer hatte sich ausgesperrt

+
18.05.2022, Baden-Württemberg, Bopfingen: Das Gelände eines Schulzentrums in der alten Neresheimer Straße. Wenig zuvor hatte ein Mann mit einem Hammer einen großen Polizeieinsatz ausgelöst. Auch das SEK aus Göppingen war angefordert, kam allerdings nicht zum Einsatz, da sich die Lage schnell klären ließ.

Die Polizei gibt Entwarnung: Ein 30-jähriger Mann leiht einen Hammer auf einer Baustelle, um sein Fenster einzuschlagen und läuft damit übers Schulgelände. Keine Axt im Spiel.

Bopfingen. Am Mittwochmittag ist es im Bereich des Schulgeländes der Werkerealschule in der Alten Neresheimer Straße zu einem größeren Polizeieinsatz gekommen. Gegen 12.15 Uhr wurde ein 30 Jahre alter Mann gesehen, der angeblich eine Axt in der Hand hielt. Gegen 14 Uhr gibt die Polizei Entwarnung: Mit einem Hammer - und nicht wie zuvor angenommen mit einer Axt - wollte der Mann ein Fenster seines Hauses einschlagen, weil er sich zuvor ausgeschlossen hatte.

Im Zuge des Polizeieinsatzes konnte der Mann gegen 13.07 Uhr widerstandslos festgenommen werden. Der 30-jährige Mann konnte an seinem Wohnhaus nahe des Schulzentrums angetroffen werden. Hierbei konnte ermittelt werden, dass er sich aus seinem Haus ausgeschlossen hatte. Mit einem Hammer, den er sich von Arbeitern einer Baustelle aus der nahen Umgebung lieh, hatte er ein Fenster in seinem Wohnhaus eingeschlagen, um dieses wieder betreten zu können.

Dazu lief er mit dem Hammer über das Schulgelände und sorgte dadurch für die Aufregung. Eine konkrete Gefahr oder Bedrohungssituation bestand für die Schüler zu keinem Zeitpunkt. Verletzt wurde niemand. Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. Im Zuge des Einsatzes waren 13 Streifenbesatzungen des Polizeipräsidiums Aalen im Einsatz.

Zurück zur Übersicht: Stadt Bopfingen

Mehr zum Thema

Kommentare