Rock, Symphonie und Kirchenmusik

+
Ein grandioses Konzert auf hohem Niveau gab die Bopfinger Stadtkapelle in der Stauferhalle.
  • schließen

Die Bopfinger Stadtkapelle unterhält ihr Publikum in der Stauferhalle bestens. Hermann Bayer, wurde zu seiner Überraschung zum Ehrenmitglied ernann

Bopfingen

Ein ganz besonderes Konzert kündigte der Vorsitzende der Stadtkapelle Bopfingen am Samstagabend in der Stauferhalle an. Nicht nur, dass es sein erstes Konzert als Vorsitzender der Stadtkapelle war, sondern auch, dass es das erste Konzert nach der Pandemie war.

Normalerweise steigt das Konzert der Stadtkapelle am 4. Advent. Doch dieses Jahr ist alles anders: Zum einen ist an diesem Tag das Finale der Fußball-WM, zum anderen muss, wegen der Energiekrise, die Temperatur in der Halle heruntergesetzt werden und zudem besteht das Risiko, dass wieder, wie im vergangenen Jahr, in letzter Minute abgesagt werden muss.

Ein ganz besonderes Konzert war es auch durch die Auswahl der Stücke. Bestand der erste Teil aus konzertanten Werken, erklang im zweiten Teil die böhmische Blasmusik.

Dirigentin Alicia Rupprecht hatte mit ihren Musikern ein abwechslungsreiches Programm eingeprobt. Das wurde gleich durch das erste Werk „Dramatic Tales“ bewiesen. Das Stück von Markus Götz beschreibt die Entstehung des Ortes Todtmoos. Mit fast allen Stilrichtungen ausgestattet, startete die Kapelle furios in diesen Abend. Rock, Symphonie, Kirchenmusik - alles war hier vereinigt zu einem kraftvollen Werk, das den Musikern bereits viel abverlangte.

Moderatorin Katharina Sörgel erzählte im lockeren Plauderton so manche Geschichte über die Entstehung der Stücke, oder wie einige Musiker ein Treffen mit dem Komponisten Kurt Gäble hatten. Von diesem stammte das Werk „Klang der Alpen“. Besser kann man diese Gegend kaum intonieren. Die Wunderwelt der Alpen, die Traditionen der Menschen dort und auch die Tiere wurden hervorragend herausgearbeitet. Wasser, Berge die klare Luft - alles schwang in den einzelnen Abschnitten mit. Vorm geistigen Auge kreist der Adler, springt die Gams, grast die Kuh.

Ehrungen und eine Überraschung

In der Pause hat Michael Nährich Musiker geehrt. Darunter für 70 Jahre Mitgliedschaft Klaus Enßlin, Werner Sainer und Josef Schiller. Der Vorgänger von Michael Nährich, Hermann Bayer, wurde zu seiner Überraschung zum Ehrenmitglied ernannt.

Hubert Rettenmaier, Vorsitzender des Blasmusikverbandes Ostalbkreis, war gekommen, um den Jubilaren die Ehrennadeln anzustecken. In seinem Grußwort lobte er das hohe Niveau der Bopfinger Stadtkapelle. „Diese Gemeinschaft hat uns allen gefehlt,“ sagte er mit Blick auf die vergangenen Jahre. Er freute sich darüber, dass die Musikerfamilie wieder zusammenkommen konnte und ein Austausch zwischen Jung und Alt stattfindet.

Bopfingens Bürgermeister Gunter Bühler freute sich ebenfalls, dass „seine“ Stadtkapelle wieder ein Konzert geben kann.Mit dem Klassiker „So schön ist Blasmusik“ ging es dann in die zweite Runde des Sets.

Begeistert ging das Publikum bei den weiteren Stücken mit. Eine treue Fangemeinde, die die Musiker unterstützte. Nach der Zugabe wurde an der erstmals aufgebauten Bar noch gefeiert.

Ehrungen: zehn Jahre: Mark Belik, Ute Dambacher, Hans-Martin Lechler, Martina Lechler, Susanne Maier, Tabea Maier, Michael Raunegger-Müller, Michael Beck, Manuel Dambacher, Dominik Enßlin, Julia Meyer, Kim Payer und Emma Marie Regele; 20 Jahre: Norbert Grimminger; 30 Jahre: Carmen Fasser; 40 Jahre: Peter Kleebauer, Sabine Schied, Roland Beck, Michael Nährich; 50 Jahre: Dieter Schiller; 70 Jahre: Klaus Enßlin, Werner Sainer, Josef Schiller. D2 Lehrgang: Florian Nagler, Kevin Kohler, Katharina Dambacher, Sabine Beck; D3 Lehrgang: Mark Belik.

Zum Ehrenmitglied wurde Hermann Bayer (links) durch den Vorsitzenden der Stadtkapelle Bopfingen Michael Nährich (MItte) und der zweiten Vorsitzenden Sybel Ripperger ernannt.
Waren mit vollem Elan bei der Sache. Die Musiker der Stadtkapelle Bopfingen.
Die Geehrten der Stadtkapelle Bopfingen. Ganz links das neue Ehrenmitglied Hermann Bayer.
Für 70 Jahre Mitgliedschaft in der Stadtkapelle konnte Klaus Enßlin geehrt werden.
Die Musiker und Fans der Stadtkapelle Bopfingen freuten sich darauf, endlich wieder ein Konzert geben zu dürfen.

Zurück zur Übersicht: Stadt Bopfingen

Kommentare