Sitzungen jetzt per Video erlaubt

  • Weitere
    schließen
+
Bopfingen will nicht pauschal alle Musikschüler mit Tabletts ausstatten. Symbolfoto: opo

Das Gremium ändert seine Hauptsatzung und erlaubt Online-Unterricht an der Musikschule.

Bopfingen. Der Gemeinderat Bopfingen hat die Hauptsatzung geändert. In der Vorgängersatzung konnte nicht per Videokonferenz eine Sitzung abgehalten werden. Zwar wurde durch die Gesetzgebung dieses für dieses Jahr ausgesetzt. Aber für spätere Zeiten muss dies in die Hauptsatzung der Stadt Bopfingen aufgenommen werden. In Bopfingen fanden alle Sitzungen in der Stauferhalle als öffentliche Präsenz-Veranstaltung statt. "Wir werden weiter alles versuchen dies beizubehalten", betonte Hauptamtsleiter Daniel Bäuerle.

Die Schulordnung für die Musikschule wurde dahingehend geändert, dass auch hier der rechtliche Rahmen für Online-Unterricht gegeben ist. Der Anfrage, ob die Schüler dann mit Tabletts ausgerüstet werden, erteilte Bürgermeister Dr. Gunter Bühler eine klare Absage. "In der Zwischenzeit hat sich eine Vollkaskomentalität durchgesetzt", sagte er. Sofort werde nach Unterstützung gerufen, wenn irgendetwas nicht möglich ist. Er gehe davon aus, dass es sich um Einzelfälle handelt. Diese müssten dann auch einzeln betrachtet werden.

Zurück zur Übersicht: Stadt Bopfingen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL