So feiern die Burgnarren Schloßberg-Flochberg Faschingsauftakt

+
Lange vermisst und endlichwieder da: Der Faschingssound der Remstalgugga Bäbenga und der Burgnarren.
  • schließen

Da ging die Post ab: Pünktlich zum 11.11. erscholl „Burgnarren Helau“. Große Ereignisse werden bei den Fachingsfans aus Schloßberg-Flochberg vorbereitet.

Bopfingen

Am 11.11. war es wieder soweit: Die Faschingszeit wurde eröffnet. Bis zur Fastenzeit kann nun wieder landauf, landab gefeiert werden. Auch die Burgnarren ließen sich das nicht nehmen. „Nach genau 990 Tagen dürfen wir wieder feiern“, frohlockte Burgnarrenchef Andy Kauffmann. In der Bopfinger Schranne im alten Rathaus feierten die Burgnarren den Beginn der Saison. Viele waren gekommen, manche im Häs, die meisten noch in „Zivil“, schließlich ist der offizielle Start für die Burgnarren Schloßberg-Flochberg am 6. Januar mit dem Maskenabstauben in der Stauferhalle. „Dann werden wir auch unser Prinzenpaar Maria I und Kevin I inthronisieren“, verkündete Kauffmann. Gleichzeitig schaute er bereits auf die nächste Saison voraus. Denn vom 26. bis 28. Januar 2024 findet in Bopfingen das Freundschaftstreffen des Bunds Deutscher Karneval (BDK) statt. Es ist eine der größten Narrenveranstaltungen in Süddeutschland. Gruppen aus ganz Deutschland, Österreich, Schweiz, Slowenien und Kroatien sind dann unterm Ipf zu Gast. Die Vorbereitungen dazu laufen bereits.

In der Schranne sorgte am Freitag das DJ-Team Soundmaster für gute Stimmung. Hits aus alter und neuer Zeit erschallten durch die Schranne. Der Funke sprang schnell über und es wurde mitgewippt, mitgetanzt und mitgesungen.

Wiedersehensparty mit Gästen

Das Fest war eine große Wiedersehensparty, die Freude wieder zusammen zu sein, riesig. Man besprach, was in den vergangenen faschingslosen Jahren passiert ist, und diskutierte die neue Saison, die nach Aussage von Andy Kauffmann „sehr heftig“ wird.

Als Gäste waren die Remstalgugga Bäbenga angereist. Gegen später holten sie ihre Instrumente raus und ließen es in der Schranne krachen. Dieser Sound war es auch, der über die Jahre vermisst wurde. Nun erschallt auch wieder der Ruf „Burgnarren Helau“ aus den Kehlen der Anwesenden, gefolgt von „Hegga Scheißer“, dem Ruf der Böbinger. Die Vorfreude auf die neue Faschingssaison ist unüberhörbar.

Fasching bei den Burgnarren Schloßberg-Flochberg

Start in die Saison ist am 6. Januar mit dem Maskenabstauben in der Stauferhalle. Am 16. Februar findet nach der Narrenmesse der Rathaussturm statt. Abends wird das Hexengericht abgehalten , dann geht es zum Weiberfasching in die Stauferhalle. Der Burgnarrenball findet am 18. Februar statt, der Kinderball tags drauf. Höhepunkt ist der traditionelle Rosenmontagsumzug am 20. Februar.

Jetzt schallte es wieder "Burgnarren Helau"
Die Remstalgugga Bäbenga sorgten für ordentlich Sound
Mit drei kräftigen "Burgnarren Helau" wurde die Faschingssaison eröffnet.

Zurück zur Übersicht: Stadt Bopfingen

Kommentare