Unfall: Fahrer gefunden

  • Weitere
    schließen

Zwei Männern wird Beteiligung an einem Autorennen vorgeworfen.

Bopfingen. Nach einem tödlichen Verkehrsunfall am Samstag auf der B 29 zwischen Bopfingen und Trochtelfingen hat die Polizei den gesuchten Fahrer gefunden. Zwei jungen Männern wird nun, laut Presseerklärung, die Beteiligung an einem illegalen Autorennen vorgeworfen; die Führerscheine wurden vorerst sichergestellt.

Was war geschehen? Ein 18-jähriger Autofahrer war in Richtung Trochtelfingen unterwegs, fiel durch Überholmanöver auf. In einer Kurve kam er von der Straße ab und stieß mit einem entgegenkommenden Auto eines 58-Jährigen frontal zusammen. Der 58-Jährige erlitt dabei so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Der 18-jährige Unfallverursacher wurde bei der Kollision schwer verletzt und musste in eine Klinik gebracht werden.

Durch die Polizei konnte nun der Fahrer des gesuchten weißen Wagens ermittelt werden. Es handele sich hierbei um einen 20-jährigen Mann, der hinter dem Verursacherfahrzeug fuhr und ebenfalls durch gefährliche Überholmanöver auffiel, so die Polizei. "Der 20-Jährige hielt nach dem Unfall an, war jedoch beim Eintreffen der Polizei nicht mehr vor Ort." Die Ermittlungen dauern an.

Zurück zur Übersicht: Stadt Bopfingen

WEITERE ARTIKEL