Tempelszene ist nun in Westhausen zu sehen

  • Weitere
    schließen
+
-

Während in fast allen Kirchen die Krippen nach dem 2. Februar, dem "Fest der Darstellung des Herrn", vielen vertrauter als "Mariä Lichtmess", abgebaut werden, ziehen in Westhausen die Krippenfiguren um.

Glaube Während in fast allen Kirchen die Krippen nach dem 2. Februar, dem "Fest der Darstellung des Herrn", vielen vertrauter als "Mariä Lichtmess", abgebaut werden, ziehen in Westhausen die Krippenfiguren um. Bis Mitte Februar ist in der Kirche St. Mauritius das Ereignis zu bestaunen, das am 2. Februar gefeiert wird. Kulisse ist eine Teilnachbildung des Herodianischen Tempels in Jerusalem. Reges Treiben herrscht im Vorhof, wo die Händler ihre Waren feilbieten. Es sind biblische Erzählfiguren nach Doris Egli, die von Frauen aus der Gemeinde gefertigt wurden. Maria und Josef bringen das Kind in den Tempel. Dort kommt es zur Begegnung mit der Prophetin Hanna und Simeon, die in Jesus den Messias erkennen. Foto: privat

Zurück zur Übersicht: Bopfingen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL