Ein Tag mit dem Schlossherrn

  • Weitere
    schließen
+
Viele Gäste nutzten den Tag des Denkmals, um das Stolch'sche Wasserschloss in Trochtelfingen zu besuchen.

Was in Trochtelfingen am Tag des Denkmals geboten ist.

Bopfingen-Trochtelfingen. Es war fast, als wäre Jahrmarkt in Trochtelfingen. So viele Autos, Fahrräder und Fußgänger waren am Tag des Denkmals unterwegs. Der Anziehungspunkt war das Stolch'sche Wasserschloss in der Mitte des Ortes.

Schlossherr Friedbert Vogelgsang hatte wieder das große Tor geöffnet. Er führte die Interessierten persönlich durch das alte Gemäuer. Da immer nur ein gewisses Kontingent in die Räumlichkeiten durfte, hieß es für die Besucher Schlange stehen und warten. Das Warten wurde belohnt durch kühle Getränke, die Fladen Piraten und ein großartiges Programm. Die Reimlinger Musikanten spielten im Wassergraben auf und es gab einen Walking Act des Dramatischen Ensembles aus Nördlingen.

Die Autorin und Schauspielerin Clarissa Hopfensitz, bekannt aus Serien wie ‚Der Landarzt,' ‚Dahoam is dahoam' oder Aktenzeichen XY, hatte dafür extra einen Text über die Geschichte des Hauses geschrieben. Selbst die Römer, die hier schon waren, wurden nicht vergessen.

Unter dem blauen Himmel genossen die Gäste den Tag im und am Schloss. Nicht nur Einheimische fanden den Weg nach Trochtelfingen.

Zurück zur Übersicht: Trochtelfingen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL