Kein Durchkommen in Unterriffingen

+
In Unterriffingen laufen die Arbeiten zur Sanierung der Ortsdurchfahrt auf vollen Touren. Foto: mas
  • schließen

Der erste Bauabschnitt zur Sanierung von Unterriffingens Ortsdurchfahrt läuft planmäßig. Die Umleitungsstrecken funktionieren, Ärger bereitet aber „Schleichwegverkehr“ über Feldwege.

Bopfingen-Unterriffingen

Seit dem 12. September gibt es in Unterriffingen kein Durchkommen mehr. Die Bauarbeiten zur Sanierung der Ortsdurchfahrt sind in vollem Gange. Bürgermeister Dr. Gunter Bühler ist zufrieden. „Die Firma ist mit Hochdruck bei der Sache, wir hoffen die Termine halten zu können.“

Ein Problem sei jedoch, wie bei allen solchen Baustellen, „wilde Umwege über Feldwege, die sich manche suchen“. Etwas unglücklich sei auch, dass zeitgleich auf der B 29 zwischen Westhausen und Oberalfingen gearbeitet werde, da für viele der Weg übers Härtsfeld nach Bopfingen und in den Osten eben sehr attraktiv sei. Dennoch, insgesamt scheinen die Umleitungen zu funktionieren, meint der Bürgermeister, zumindest ließen die Verkehrsmengen auf dem Härtsfeld dies vermuten.

Aktuell läuft der erste von vier Bauabschnitten in Unterriffingens Ortsdurchfahrt. Dabei wird in der Ortsmitte, an der Bushaltestelle, der Bereich also von der Riedstraße bis zur Dehlinger Straße gebuddelt. Hier soll bis zum Dezember 2022 alles fertig sein. Die Bushaltestelle wird komplett neu gestaltet. Es entstehen Bus-Kaps statt Busbuchten. Busse, die dort halten, können nicht überholt werden. Parallel dazu entstehen Querungshilfen.

Die Ortsdurchfahrt ist während der Bauzeit komplett gesperrt. Die Umleitungen erfolgen für den Fernverkehr von Westen auf der L 1080 ab Aalen-Waldhausen Richtung Lauchheim auf die B 29 und von Osten auf der K 3316 vor der Röhrbachmühle in Richtung Trochtelfingen auf die B 29.

Die Umleitung des Nahverkehrs erfolgt von Westen auf der L 1080 Abzweigung Oberriffingen nach Aufhausen oder Dorfmerkingen/Dehlingen und von Osten auf der K 3316 am „Frankfurter Kreuz“ über Hohenberg/Bopfingen oder Dehlingen/Dorfmerkingen.

Der örtliche Verkehr wird auf den jeweils nicht gesperrten Bauabschnitten der Ortsdurchfahrt Unterriffingen und über die bekannten innerörtlichen Ausweichstrecken umgeleitet.

Zurück zur Übersicht: Unterriffingen

Kommentare