2800 Euro für „Medica Mondiale“

+
Zahlreiche ehrenamtliche Helfer hatten bei dem Benefizflohmarkt im Sommer mit angepackt.

Das Geld stammt aus einem Benefizflohmarkt des JuZe Ellwangen.

Ellwangen. Die Benefizmärkte des JuZe sind immer ein großer Erfolg. So war es auch im Sommer dieses Jahres, als bei bestem Wetter Gebrauchtartikel angeboten worden sind. 35 ehrenamtlichen Helfer von den Projektgruppen „Klimahelden“ und den „Naturentdeckern unterwegs“ sowie dem „Warenhaus Glücksgriff“-Komitee und der Stiftung Haus Lindenhof arbeiteten dabei unter der Leitung von Jutta Jakob und Margret Schreg vom Jugendzentrum Hand in Hand. Und das nicht nur am Tag des Flohmarktes. Schon im Vorfeld war fleißig gesammelt, sortiert, aufbereitet, entsorgt, aufgebaut und Kuchen gebacken worden. Der Aufwand hat sich am Ende gelohnt. Es kam ein Erlös von 2800 Euro zusammen. Das Geld wurd nun an  „Medica Mondiale“ gespendet, eine Frauenrechtsorganisation, die Frauen und Mädchen in Kriegs- und Krisengebieten unterstützt.

Zurück zur Übersicht: Ellwangen

Kommentare