50 Mal Blut gespendet – und Leben gerettet

+
Petra Apelt vom DRK und Bürgermeister Edwin Hahn (rechts) ehrten Roland Fath (von rechts) , Klaus Hummel, Rainer Lenz und Christian Maier für vielfaches Blutspenden.

DRK und Bürgermeister ehren Adelmannsfelder Mehrfachspender und zeigen Bedeutung auf

Adelmannsfelden. „Blut spenden ist Dienst am Nächsten. Das Gegenteil von Egoismus. Das bedeutet Leben zu retten. Daran muss man sich ein Beispiel nehmen.“ Mit diesen Worten zeigte Adelmannsfeldens Bürgermeister Edwin Hahn am Donnerstag die Bedeutung des Blutspendens auf.Er hatte in die Otto-Ulmer-Halle eingeladen, um verdiente Blutspender der Gemeinde zu ehren.„Wenn man sich vor Augen führt, dass das DRK in Deutschland täglich 15 000 Blutkonserven benötigt, dann weiß man, wie nötig es ist, dass die Menschen zur Blutspende gehen“, so Hahn. Er danke sechs Bürgern, die fleißige Blutspender sind: Carina Glombix und Svenja Schenk waren zehn Mal beim Spenden gewesen (Ehrennadel in Gold), Christian Maier 25 Mal. Dafür erhielt er die Blutspenderehrennadel in Gold mit Lorbeerkranz. Bei Klaus Hummel, Rainer Lenz und Roland Fath waren es jeweils stolze 50 Mal, dass sie sich den kostbaren Saft abzapfen lassen hatten. Dafür überreichten ihnen Bürgermeister Hahn und Petra Apelt, Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Ellwangen, die Blutspender-Ehrennadel in Gold mit Eichenkranz und lobten für die selbstlose und beispielhafte Haltung.Es gebe ein starkes Stadt-Land-Gefälle. In der Stadt sei die Spendenbereitschaft um ein Vielfaches geringer als auf dem Land. Adelmannsfelden selbst habe einen Anstieg von zwölf Spenden auf 248 in diesem Jahr zu verzeichnen. „Das ist gut, aber da ist auch noch Luft nach oben. Wir waren schon mal bei 300“, spornte er an.

„Blutspenden ist erlaubt – auch bei strengeren Coronaregeln - , es ist wichtig und nicht ersetzbar. Es gibt keine Alternative. Wir können kein Blut im Supermarkt besorgen, wenn es uns mal ausgeht“, sagte Petra Apelt. Krebspatienten, andere Schwerstkranke und Unfallopfer seien darauf angewiesen.pe

Blut spenden: Der nächste Blutspendetermin in der Otto-Ulmer-Halle ist am 2. Mai 2022.

Zurück zur Übersicht: Adelmannsfelden

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare