Aus dem Gemeinderat

Nachtrag Pumpwerk

  • Weitere
    schließen

Adelmannsfelden. "Zähneknirschend", so Gemeinderat Gunther Groß, doch am Ende einstimmig stimmten die Räte für den zweiten Nachtrag zur Sanierung des Wasserwerks Ölmühle in Höhe von rund 19 000 Euro.

Adelmannsfelden. "Zähneknirschend", so Gemeinderat Gunther Groß, doch am Ende einstimmig stimmten die Räte für den zweiten Nachtrag zur Sanierung des Wasserwerks Ölmühle in Höhe von rund 19 000 Euro. Dieser war notwendig geworden, weil die Chlordosieranlage entgegen früherer Einschätzung der planende Firma nun doch komplett erneuert werden muss. Die Räte äußerten Unmut über das Vorgehen der Firma, die diesen Posten in der Ausschreibung hätte berücksichtigen müssen. "Uns ist zwar kein finanzieller Schaden entstanden," sagte Hahn, "aber die Abwicklung des Auftrags verlief mehr als unglücklich." Mit den Nachträgen kostet die Sanierung des Wasserwerks nun rund 627 000 Euro und damit 15 000 Euro mehr als veranschlagt. Jürgen Kunze

Zurück zur Übersicht: Adelmannsfelden

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL