Aus dem Gemeinderat

WLAN dreht Runde

  • Weitere
    schließen

Adelmannsfelden. Innerhalb der Grundschule Adelmannsfelden soll der Aufbau einer Mindest-Netzwerkverbindung zur Einrichtung einer leistungsfähigen W-LAN Verbindung hergestellt werden.

Adelmannsfelden. Innerhalb der Grundschule Adelmannsfelden soll der Aufbau einer Mindest-Netzwerkverbindung zur Einrichtung einer leistungsfähigen W-LAN Verbindung hergestellt werden. Die Adelmannsfelder Firma Elektro Schmid legte das günstigste Angebot für die Netzwerkverkabelung zum Preis von 13 661 Euro vor. Der Gemeinderat stimmte jedoch mit einer Gegenstimme gegen eine Vergabe. Gemeinderat Martin Beck wünschte sich eine Verschiebung des Tagesordnungspunktes und benannte seine Gründe dafür: "Ich will eine Konzept-Vorstellung für die Netzwerkverkabelung bevor ich mich entscheide. Wie sehen die einzelnen Komponenten aus, die zum Einsatz kommen und was ist alles drin in dem Angebot, das sind meine Fragen." Gemeinderätin Ursula Berroth fragte weiter nach: "Wer betreut und wartet das ganze System." In einer technischen Ausschusssitzung sollen nun die Details zur weiteren Entscheidungsfindung geklärt werden.

Zurück zur Übersicht: Adelmannsfelden

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL